A-Jugend mit 29:27-Erfolg in Melle Janßen lässt es zehn Mal krachen

Melle (rfw). Einen 29:27 (11:10)-Auswärtssieg haben die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst in der Landesliga bei der HSG Grönegau-Melle eingefahren.
18.01.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Robin Freiwald

Melle (rfw). Einen 29:27 (11:10)-Auswärtssieg haben die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst in der Landesliga bei der HSG Grönegau-Melle eingefahren.

Zu Beginn waren die Delmenhorster das bessere Team, doch in der Folge geriet ihr Spiel ins stocken. Nach der frühen 3:0-Führung leistete sich die Gäste-Abwehr einige Fehler, erst nach einem Team-Timeout ging die Mannschaft wieder konzentrierter zu Werke, führte zur Pause aber nur knapp mit 11:10.

Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie ausgeglichen. Mit der Manndeckung Jörn Janßens (zehn Tore) wussten die Delmenhorster allerdings zunächst nicht umzugehen, und in der 44. Minute waren sie mit 19:22 ins Hintertreffen geraten. Doch die Gäste gaben sich nicht auf. Nach taktischen Umstellungen nutzten sie nun die Räume, die durch die gegnerische Manndeckung entstanden waren, gingen in der 48. Minute erneut in Führung - 24:23 - und gaben diesen Vorsprung nicht mehr ab.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+