Aufsteiger gewinnt das Derby gegen JSG Stuhr/Seckenhausen 4:1 / Nordwohlde 1:1 gegen Obernkirchen JSG Martfeld feiert ersten Saisonsieg

Landkreis Diepholz. Große Erleichterung im Lager der A-Junioren der JSG Martfeld: Am fünften Spieltag der Fußball-Bezirksliga Hannover gelang dem Neuling mit dem 4:1 gegen die JSG Stuhr/Seckenhausen der heiß ersehnte erste Saisonerfolg. Während die JSG Nordwohlde zu einem 1:1 gegen Obernkirchen kam, quittierte der TSV Bassum eine 1:2-Niederlage gegen die JSG Leese.
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Große Erleichterung im Lager der A-Junioren der JSG Martfeld: Am fünften Spieltag der Fußball-Bezirksliga Hannover gelang dem Neuling mit dem 4:1 gegen die JSG Stuhr/Seckenhausen der heiß ersehnte erste Saisonerfolg. Während die JSG Nordwohlde zu einem 1:1 gegen Obernkirchen kam, quittierte der TSV Bassum eine 1:2-Niederlage gegen die JSG Leese.

JSG Martfeld - JSG Stuhr/Seckenhausen 4:1 (2:0). Mit dem Derbysieg katapultierte sich die Elf von Trainer Mathias Klobusch auf den ersten Nichtabstiegsplatz. „Wir sind schon erleichtert, denn somit sind wir aus dem unteren Tabellenbereich ein bisschen weggekommen“, atmete Klobusch auf. Mit einem Schlenzer aus 20 Metern stellte Pascal Nagel die Weichen auf Sieg (16.). Nur drei Minuten später setzte sich Moritz Warnke im Mittelfeld durch, ließ auch noch Stuhrs Torhüter Mika Rösch stehen und schob zum 2:0 ein. „In den ersten 30 Minuten haben wir aggressiv und konzentriert gespielt, dabei nur wenig zugelassen“, resümierte Klobusch. Mit einem Kopfballtor machte Tom Scharwies die Partie wieder spannend (59.). Doch die Gastgeber ließen sich die Butter trotz Gegenwehr nicht mehr vom Brot nehmen. Nach Foulspiel an Sören Romboy verwandelte Pascal Nagel den fälligen Strafstoß und markierte seinen zweiten Treffer (84.). Per Abstauber sorgte Florian Wacker schließlich für den Endstand (90.+1).

JSG Nordwohlde - SV Obernkirchen 1:1 ( 0:0). Ein Spiel auf ein Tor beobachtete Nordwohldes Jan-Lucca Bilek. „Wir hätten gewinnen müssen. Der späte Ausgleich war lediglich Schadensbegrenzung“, sagte der zentrale Mittelfeldspieler, der durch eine Fußverletzung zum Zuschauen verurteilt war. Ein Eigentor von Jesper Meyer bedeutete die Führung für die Gäste (51.) „Das war die erste richtige Chance für die Obernkirchener. Jesper, hinter dem bereits ein einschussbereiter Gästespieler lauerte, hat den Ball bei seinem Rettungsversuch unglücklich ins eigene Tor gelenkt“, schilderte Bilek die Szene. Der Neuling drängte gegen die passiven Gäste weiter aufs Tor. Simon Hagedorn setzte einen Freistoß knapp über den Querbalken (80.). Drei Minuten vor Ultimo fiel doch noch der Ausgleich. Nach Pass von Bjarne Volkmann flankte Melvin Majowski schön auf den Kopf von Nicolas Schulz – das 1:1.

TSV Bassum - JSG Leese 1:2 (0:1 ). Die zweite Niederlage in Folge kassierte der Bassumer Nachwuchs. „Die Verunsicherung in unseren Reihen war nach der 0:8-Niederlage in Sulingen deutlich zu spüren“, bemerkte TSV-Coach Jens Heuermann. Durch ein frühes Tor von Maximilian Hunfeld gerieten die Platzherren schnell in Rückstand (6.). „Da haben wir im eigenen Strafraum nicht den Zugriff zu den Gegenspielern gefunden“, so Heuermann. Zwar glich Chris Helms mit einem 18-Meter-Freistoß aus (73.), doch in der Schlussminute machte Leeses Fabian Schüttler alles klar. „Auch dieser Gegentreffer war symptomatisch“, bedauerte Heuermann.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+