Lehrgang beim Delmenhorster TV

Ju-Jutsuka erwerben Lizenz

Delmenhorst (fr). Insgesamt 31 Ju-Jutsuka aus 16 Vereinen haben vor kurzem die Gelegenheit genutzt und an einem Landeslehrgang des Niedersächsischen Ju-Jutsu Verbands (kurz NJJV) teilgenommen. Ausgerichtet hatte den Lehrgang die Ju-Jutsu-Abteilung des Delmenhorster TV. NJJV-Präsident Heinrich Conrads aus Duderstadt (8. DAN) leitete die Veranstaltung mit Unterstützung des Bezirksprüfungsreferenten Thomas te Braake (3. DAN) und DTV-Ju-Jutsuka Frank Hörschgen (6. DAN).
24.09.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR FR

Delmenhorst (fr). Insgesamt 31 Ju-Jutsuka aus 16 Vereinen haben vor kurzem die Gelegenheit genutzt und an einem Landeslehrgang des Niedersächsischen Ju-Jutsu Verbands (kurz NJJV) teilgenommen. Ausgerichtet hatte den Lehrgang die Ju-Jutsu-Abteilung des Delmenhorster TV. NJJV-Präsident Heinrich Conrads aus Duderstadt (8. DAN) leitete die Veranstaltung mit Unterstützung des Bezirksprüfungsreferenten Thomas te Braake (3. DAN) und DTV-Ju-Jutsuka Frank Hörschgen (6. DAN).

15 lizensierte Prüfer aus den Vereinen TuS Bloherfelde, VfL Bad Iburg, Delmenhorster TB, Delmenhorster TV, JC Bushido Delmenhorst, SG Diepholz, TuS Heidkrug, Holter SV, SW Oldenburg, TV Papenburg und SG Unterstedt nutzten das Angebot und verlängerten ihre Prüferlizenz um zwei weitere Jahre. 16 Ju-Jutsuka aus den Vereinen TuS Aurich-Ost, VfL Bad Iburg, RW Cuxhaven, Delmenhorster TV, JC Bushido Delmenhorst, Holter SV, SV Ilmenau, KS Lüneburg, Sai Fon Nienburg und ATSV Sebaldsbrück erwarben ihre erste Prüferlizenz. Den überwiegend jungen Lizenzanwärtern wurde ein breiter Ausbildungsumfang vermittelt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+