Korbball: Stuhr und Sudweyhe bei DM Jugend macht's den Frauen nach

Stuhr·Sudweyhe. Was die Großen können, können die Kleinen schon lange. Bekanntlich haben sich die Frauen der Korbball-Bundesligisten TV Stuhr und TuS Sudweyhe für die Deutsche Meisterschaften qualifiziert. Jetzt zog der Nachwuchs nach: Bei den Landesmeisterschaften, die in Moordeich ausgetragen wurden, lösten auch die A-Jugend des TV Stuhr und die C-Jugend des TuS Sudweyhe das Ticket zum DM-Finalturnier.
24.03.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von christine leska-ottensmann

Stuhr·Sudweyhe. Was die Großen können, können die Kleinen schon lange. Bekanntlich haben sich die Frauen der Korbball-Bundesligisten TV Stuhr und TuS Sudweyhe für die Deutsche Meisterschaften qualifiziert. Jetzt zog der Nachwuchs nach: Bei den Landesmeisterschaften, die in Moordeich ausgetragen wurden, lösten auch die A-Jugend des TV Stuhr und die C-Jugend des TuS Sudweyhe das Ticket zum DM-Finalturnier.

Besonders spannend war das Endspiel der A-Jugend. In einer Neuauflage aus dem Vorjahr trafen die Gastgeberinnen auf den SV Brake. Nach sieben Minuten lagen sie mit 0:1, später sogar mit 0:2 hinten. Bis zur Pause schafften sie aber den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit fiel kein weiterer Treffer, da beide Korbfrauen eine starke Leistung zeigten. So ging es in die Verlängerung. Hier gerieten die Stuhrerinnen in Rückstand, drehten dann jedoch nervenstark die Partie und gewannen mit 5:3.

"Das war eine tolle, mannschaftlich geschlossene Leistung. Sehr stark war Jana Wessels, die hammermäßig gehalten hat", freuten sich Trainerin Meike Solte und Co-Trainerin Katharina Drawert über den Erfolg. Dritter wurde die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst, die im Halbfinale nur mit 2:3 an Stuhr gescheitert war.

Eine einseitige Partie war dagegen das Finale in der C-Jugend. Hier besiegte der TuS Sudweyhe den SV Brake eindrucksvoll mit 8:0. Mit ihrem tollen Kombinationsspiel am Kreis hatte die Mannschaft des Trainergespanns Torsten Hollendiek/Martina Suhling bereits im Halbfinale den TSV Ingeln-Oesselse mit 14:2 überrollt.

Beinahe wäre es dann zu einem Derby gekommen, doch die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst unterlag dem SV Brake hauchdünn mit 8:9. Im Spiel um Platz drei behielt die TSG mit 14:11 die Oberhand über Ingeln-Oesselse. Für die beiden Landesmeister steht jetzt die intensive Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft auf dem Programm, die am 7. und 8. Mai in Oerlinghausen (bei Bielefeld) ausgetragen wird.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+