Jugendfußball

JFV nach 2:0 noch 2:3

Scheinbar sicher liegt die Elf von Rainer Dismer in Front. Sie hat alles unter Kontrolle, aber lässt dann nach. Das nutzt Habenhausen, um die Partie zu drehen.
14.09.2020, 13:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup

Bremen. Rainer Dismer konnte nur auf den Lerneffekt hoffen. Denn so ein Spiel wie beim Habenhauser FV will der Trainer mit seinen A-Juniorenfußballern des JFV Weyhe-Stuhr nicht noch einmal erleben. Komfortabel mit 2:0 führte der Bremer Verbandsligist bereits und schien das Geschehen komplett unter Kontrolle zu haben. Doch dann schlich sich der Schlendrian ein. Weyhe-Stuhr verlor den Faden – und am Ende mit 2:3 (2:1) die Partie.

„Ich hoffe, dass die Jungs verstanden haben, was da passiert ist“, ärgerte sich Dismer. Denn die Niederlage war vollkommen unnötig. „Wir waren fußballerisch die klar bessere Mannschaft, hätten nach drei Minuten schon 2:0 führen können“, spielten die Gäste dominant. Die Treffer durch Tim Lanfermann, der steil geschickt worden war (15.), und Muhammed Sanneh nach Vorarbeit von Daud Ali (22.) brachten den JFV scheinbar auf die Siegerstraße. Doch mit der Führung im Rücken ließen die Gäste nach: „Wir haben die Zweikämpfe nicht mehr angenommen, sind vorne stehen geblieben und haben Fehler im Spielaufbau gemacht“, war Dismers Mängelliste durchaus lang.

Die Partie kippte nun nach und nach. „Wir hatten wohl das Gefühl, dass wir irgendwann das 3:0 nachlegen und das Spiel dann gelaufen ist“, vermutete Dismer. Doch das passierte nicht. Weyhe-Stuhr leistete sich stattdessen einige Missverständnisse. Nutznießer war gleich dreimal Hussein Hachem, der die Begegnung zugunsten der Gastgeber drehte (36., 51., 81.). Bitter aus JFV-Sicht: Nach dem 2:2 erwachten die Gäste noch einmal, verpassten durch Eric Cohrs allerdings den dritten Treffer. Stattdessen führte ein weiterer Fehler zur Niederlage, die richtig weh tat. Denn erneut waren es verschenkte Punkte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+