U 11 des FC Hambergen hat sich in der Kreisliga durchgesetzt

Kämpferischer Herbstmeister

Hambergen. Die erste Mannschaft der U 11 des FC Hambergen hat ihren Erfolg aus der Frühjahrsserie wiederholt und wurde Herbstmeister der Kreisliga Osterholz. Mit 30:0 Punkte und 62:13 Tore setzte sich die Mannschaft nach einer umkämpften Saison in der Liga durch.
18.11.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR

Hambergen. Die erste Mannschaft der U 11 des FC Hambergen hat ihren Erfolg aus der Frühjahrsserie wiederholt und wurde Herbstmeister der Kreisliga Osterholz. Mit 30:0 Punkte und 62:13 Tore setzte sich die Mannschaft nach einer umkämpften Saison in der Liga durch.

Des Öfteren mussten die jungen Spieler einem Rückstand hinterherrennen, um die Spiele schließlich doch noch für sich entscheiden zu können. Mit 3:1, 2:1 und 3:2 waren knappe Siege dabei, bei denen bis zum Schluss gekämpft und konzentriert Fußball gespielt wurde.

Immer häufiger hieß es, geduldig zu bleiben und gegen tief stehende Gegner Chancen herauszuspielen, ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Das galt insbesondere, wenn die vorhandenen Torchancen nicht sofort zu einem Torerfolg führten.

Im Laufe der Serie zeigte sich mehrmals, dass die Hamberger diesen Erfolg auch aufgrund ihres mit neun Feldspielern und zwei Torhütern besetzten durchgehend starken Kaders erzielen konnten. Durch das mögliche Durchwechseln kam immer wieder frischer Wind ins Spiel, ohne dass dadurch die Qualität des Spiels gelitten hätte.

Der erfolgreiche Meisterkader besteht aus Silian Vogel (Nr.1), Jannis Ohlrogge (28), Henry Haarde (3), Aaron Ackermann (5), Lionel Albers (6), Matti von Oesen (7), Paul Helmke (8), Till von Oesen (9), Noah-Levi Jessop (11), Tom Alberts (16) und Jannis Kramer (17).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+