Relegation der Nachwuchshandballer Kampf um den Aufstieg beginnt

In den Relegationsrunden der Jugendhandballer geht es in den kommenden Wochen um den Aufstieg in die Landes- oder die Oberliga. Mit dabei sind zahlreiche Mannschaften aus der Region.
21.04.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Gunnar Schäfer

In den Relegationsrunden der Jugendhandballer geht es in den kommenden Wochen um den Aufstieg in die Landes- oder die Oberliga. Mit dabei sind zahlreiche Mannschaften aus der Region.

Die Relegation zur Oberliga Nordsee geht an diesem Wochenende in die erste Runde. Sie wird in Turnierform ausgespielt. Die A-Junioren der HSG Delmenhorst gelten dabei als Außenseiter. Die Mannschaft von Trainer Florian Bogun muss morgen in Schwanewede gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen, den TV Cloppenburg, die THC Westerkappeln und die HSG Bützfleth/Drochtersen antreten. Zwei Teams scheiden aus.

In der weiblichen A-Jugend kämpfen sogar zwei Mannschaften aus der Handballregion Oldenburg um die Plätze in der Oberliga. Die HSG Delmenhorst und die HSG Harpstedt/Wildeshausen treffen morgen in Wildeshausen (ab 10 Uhr, Halle am Gymnasium) auf den TV Dinklage und die HSG Nordhorn. Insbesondere das Delmenhorster Team von Trainer Volker Gallmann dürfte dabei gute Chancen auf das Weiterkommen haben.

Aussichtsreich ist auch die Ausgangsposition für die B-Junioren der HSG Delmenhorst. Die Mannschaft von Trainer Rolf von Lien misst sich auf dem Weg zum Oberliga-Aufstieg heute in Osnabrück mit der HSG Nordhorn, dem Elsflether TB, dem TV Langen und der HSG Osnabrück. Als Außenseiter geht in der Altersklasse hingegen die HSG Harpstedt/Wildeshausen ins Rennen. Sie setzt gegen die SG Achim/Baden, die HSG Grönegau-Melle, den VfL Oldenburg und den TuS Bramsche auf den Heimvorteil. Die Spiele beginnen um 10 Uhr in der Halle Schwarzer-Berg-Weg. In der B-Jugend-Relegation muss übrigens nur ein Team ausscheiden. Das sorgt auch bei der weiblichen B-Jugend der HSG Delmenhorst für Hoffnung. Die Mannschaft von Neu-Trainerin Beate Hildener misst sich heute in Wilhelmshaven mit der JSG Wilhelmshaven, der SG Neuenhaus/Uelsen und der JSG Altenwalde/Otterndorf.

Zahlreiche Mannschaften sind auch in der C-Jugend-Aufstiegsrunde zur Landesliga vertreten. Die Jungen der JSG Ganterhandball, der HSG Hude/Falkenburg und des TV Neerstedt nehmen an der Relegation ebenso teil wie die Mädchen der JSG Ganterhandball, des TV Neerstedt, der TS Hoykenkamp und der HSG Delmenhorst. In der männlichen C-Jugend ist die HSG Delmenhorst aufgrund der Platzierung aus der Vorsaison bereits für die Landesliga qualifiziert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+