1. Fußball-Kreisklasse Osterholz Kantersieg für TuSG Ritterhude II

Landkreis Osterholz. Der SV Hüttenbusch verabschiedete sich mit einem 2:2-Remis gegen den SV Löhnhorst endgültig aus dem Aufstiegsrennen in der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz. Hier gibt es alle Ergebnisse des Spieltags.
24.05.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Landkreis Osterholz. Der SV Hüttenbusch verabschiedete sich mit einem 2:2-Remis gegen den SV Löhnhorst endgültig aus dem Aufstiegsrennen in der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz. Der SV Grün-Weiß Beckedorf schwächelte beim 1:1 gegen den TSV Wallhöfen II ebenfalls, bleibt aber punktgleich mit dem VfR Seebergen/Rautendorf an der Spitze. Einen Zähler dahinter liegt der 1. FC Neuenkirchen, der den SV Nordsode mit einem 6:3 in akute Abstiegsnot brachte.

SV Nordsode - 1. FC Neuenkirchen 3:6 (1:3):"Das war ein verdienter Sieg für Neuenkirchen. Immer wenn wir dran waren, hat der Gast wieder nachgelegt", erklärte Nordsodes Coach Jürgen Schnackenberg. Die Gastgeber verloren bereits nach 20 Minuten ihren Torwart Dennis Dahling durch eine Verletzung. Für ihn stellte sich Enrico Gäbe zwischen die Pfosten. Die Gäste waren besonders in der Offensive stark.

TuSG Ritterhude II - TSV Steden/Hellingst 5:1 (1:0):Andreas Rathjen brachte die Hausherren mit einem spektakulären Fallrückzieher mit 1:0 in Führung. Als Christoph Grahl einen zu kurzen Rückpass zu TSV-Keeper Carsten Kück zum 2:0 nutzte, war die Partie praktisch entschieden (70.). Lars Lünsmann wuchtete das Spielgerät aus 25 Metern zum 3:0 in den Winkel und traf später auch per Elfer.

SV Hüttenbusch - SV Löhnhorst 2:2 (1:2):Immer wenn die Hüttenbuscher in dieser Saison die Chance besaßen, ganz oben anzuklopfen, versagten ihnen die Nerven. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre aber durchaus ein Sieg drin gewesen. So visierte Christian Piasecki in der ersten Halbzeit nur den Pfosten an. Gerome Bozkurt scheiterte zudem aus aussichtsreicher Position an Löhnhorsts Keeper Dennis Brede.

VfL Ohlenstedt - VfR Seebergen/Rautendorf 3:4 (2:2):Die Gastgeber hätten in der zerfahrenen Begegnung einen Punkt mitnehmen können. "Der Schiedsrichter hat zu spät damit angefangen, Gelbe Karten zu zeigen. Dadurch wurde es in der zweiten Halbzeit immer hektischer", urteilte Ohlenstedts Timo Witte. Dennis Heibült warf Seebergens Sebastian Jütting mit dem Ball ab und sah dafür Rot (85.).

SV Aschwarden - FC Hambergen II 1:2 (0:0):Die "Zebras" bleiben dank ihres Sieges in Lauerstellung hinter dem Führungstrio. Trotz der beiden Gegentore zeigte André Holler eine großartige Leistung in der Defensive. SV-Trainer Axel Wilckens warf dem Unparteiischen angesichts von vier Roten und einer Gelb-Roten Karte mangelndes Fingerspitzengefühl vor: "Es war eigentlich eine recht faire Begegnung."

SV Beckedorf - TSV Wallhöfen II 1:1 (1:1):Die Gastriege begann stark und hielt auch später voll dagegen. Kilian Hanuschek, der ein enormes Laufpensum absolvierte, krönte seine Vorstellung mit dem Ausgleich. Drei Minuten vor dem Ende vergab Leon Ziemer die große Gelegenheit zum Beckedorfer Siegtor. Im Gegenzug sah sich SV-Spielertrainer Wahe Airapetian alleine drei Wallhöfenern gegenüber.

SV Lilienthal/Falkenberg II - SV Pennigbüttel II 5:3 (1:1):Nach der Schlappe müssen die Pennigbütteler noch mal leicht um den Klassenerhalt bangen. Beide Teams spielten in der munteren Partie mit offenem Visier. Lilienthals Patrick Riemann gelang ein Traumtor zum 4:3. Carl-Martin Wietholt legte das Leder mit der Hacke auf, ehe Riemann in den Winkel traf.

FC Worpswede II - FC Schwanewede II 1:3 (1:0):Der Drittletzte feierte einen wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenverbleib. Beinahe hätte Paul Yates in der zweiten Hälfte aber auf 2:0 für die Gastgeber erhöht. Nach einer fabelhaften Ballstafette über Mehmet Alma und Danny Tessmann bugsierte Yates den Ball knapp am Kasten vorbei. Bester Worpsweder war Schlussmann Jan Stöver mit vielen Paraden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+