Frauen des TV Jahn Delmenhorst starten mit Siegambitionen beim eigenen Hallen-Fußballturnier

Keine Geschenke zu erwarten

Delmenhorst. Den Gästen den Vortritt lassen – das liegt nicht in der Natur der Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst. Daher startet die Regionalliga-Truppe von Coach Claus-Dieter Meier auch selbstbewusst und mit Siegambitionen in das eigene Hallenturnier.
27.01.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Keine Geschenke zu erwarten
Von Patrick Hilmes
Keine Geschenke zu erwarten

Wie am vergangenen Wochenende bei der Futsal-Kreismeisterschaft sollen die Gegnerinnen des TV Jahn Delmenhorst, hier mit Julia Hechtenberg am Ball, auch an diesem Sonnabend wieder einen Schritt zu spät kommen.

INGO MOELLERS

Delmenhorst. Den Gästen den Vortritt lassen – das liegt nicht in der Natur der Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst. Daher startet die Regionalliga-Truppe von Coach Claus-Dieter Meier auch selbstbewusst und mit Siegambitionen in das eigene Hallenturnier. „Nein, meine Mädels wollen keine Geschenke verteilen, sie wollen gewinnen“, betont Meier. Am Sonnabend (ab 12 Uhr) in der Stadionhalle an der Düsternortstraße duellieren sich insgesamt sieben Mannschaften um den Turniersieg. Fünf „Gäste“ empfangen die Delmenhorster. Team Nummer sieben ist die eigene Zweite. Gespielt wird ein Mal zwölf Minuten, und der Modus lautet dabei: jeder gegen jeden. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom ATS Buntentor, SV Werder Bremen II, Blau-Weiß Hollage, TuS Schwachhausen und TuS Büppel.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+