SG Achim/Baden Keine optimale Vorbereitung

Als Favorit fährt der Handball-Oberligist SG Achim/Baden nicht nach Varel. Denn dort trifft die SG auf die SG VTB/Altjührden – und somit auf den Tabellenführer.
18.01.2018, 17:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Keine optimale Vorbereitung
Von Florian Cordes

Oberliga Nordsee Männer: Auf dem Papier wartet auf die SG Achim/Baden das schwierigste Auswärtsspiel der gesamten Saison. Die Mannschaft von Trainer Tobias Naumann fährt zum Drittliga-Absteiger und Tabellenführer SG VTB/Altjührden. In eigener Halle ist Altjührden in dieser Spielzeit bislang eine Macht. Sechs Partien trug der Primus zu Hause aus. Alle wurden gewonnen, teilweise sogar sehr deutlich. Die Heimstärke der Friesländer bekam zuletzt die HSG Barnstorf/Diepholz – immerhin aktueller Tabellenzweiter – zu spüren. Mit einer 13:28-Klatsche wurde die HSG wieder nach Hause geschickt.

„Altjührden steht nicht zu Unrecht da oben“, sagt SG-Trainer Tobias Naumann. „Die ziehen konsequent ihre Kreise. Sie haben eine starke Abwehr und gute Torhüter. Auf dieser Basis gewinnen sie ihre Spiele. Aber wir fahren nicht dorthin und geben brav die zwei Punkte ab. Altjührden soll sich schon strecken, wenn sie gegen uns gewinnen wollen“, gibt sich der Coach kampfeslustig. Naumann weiß jedoch auch, dass ein Sieg gegen den Tabellenführer nach dem Heimsieg gegen Beckdorf die Kür wäre. Ohnehin sei der Erfolg aus der Vorwoche ein immens wichtiger gewesen. Jetzt bestehe laut Naumann noch immer eine Bindung zur oberen Tabellenregion.

Naumann möchte die Aufgabe Altjührden zwar mutig angehen – „möglich ist im Handball immer alles“ –, die Vorbereitung auf die Partie hätte jedoch wesentlich besser verlaufen können. Michele Zysk und Jan Wolters sind derzeit krank. Daher sind die Einsätze der beiden ebenfalls fraglich. „Zudem hatten wir unter der Woche einige berufsbedingte Ausfälle im Training“, sagt der Übungsleiter der Spielgemeinschaft und erklärt die Folgen: „Die Trainingsbeteiligung war deswegen eher mau. Wir konnten die Dinge nicht so einstudieren, wie wir es gerne gemacht hätten.“

Anpfiff: Sonnabend um 18.30 Uhr in Varel

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+