Oytens A-Jugend verliert – 23:31 Keine Tore, keine Punkte

Oyten. Die männliche A-Jugend des TV Oyten hat in der Handball-Verbandsliga im dritten Spiel die zweite Niederlage kassiert. Gegen den noch ungeschlagenen VfL Fredenbeck zog das Team der Trainer Peter Bartniczak und Sören Blumenthal vor eigenem Anhang letztlich mit 23:31 (12:13) den Kürzeren.
14.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Oyten. Die männliche A-Jugend des TV Oyten hat in der Handball-Verbandsliga im dritten Spiel die zweite Niederlage kassiert. Gegen den noch ungeschlagenen VfL Fredenbeck zog das Team der Trainer Peter Bartniczak und Sören Blumenthal vor eigenem Anhang letztlich mit 23:31 (12:13) den Kürzeren.

Nach einer guten ersten Halbzeit habe man gegen einen starken und robusten Gegner die Chancen nicht genutzt, sagte Bartniczak. „Keine Tore, keine Punkte“, fasste der Coach der Heimmannschaft die zweiten 30 Minuten kurz und knapp zusammen. Entschieden war das Match, nachdem die von Tomasz Malmon trainierten Gäste ihre knappe Halbzeit-Führung bis zur 45. Minute auf sechs Treffer ausgebaut hatten – 22:16. Während der gesamten Partie lag der TV Oyten nur ein einziges Mal in Führung: Maximilian Kühling hatte in der zwölften Minute per Siebenmeter zum 5:4 für die Gastgeber getroffen. Am treffsichersten präsentierte sich bei den Nachwuchs-Vampires Malte Meyer. Oytens Kreisläufer brachte es auf sieben Tore. Das nächste Spiel führt den TVO nach Ostfriesland – genauer gesagt zum aktuellen Zweiten MTV Aurich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+