TENNIS

Kerber und Görges verlieren

Brisbane·Auckland. Trotz ihrer Final-Niederlagen hat das Tennisjahr für Angelique Kerber und Julia Görges hoffnungsvoll begonnen. Für die Weltranglisten-Zehnte Kerber war beim WTA-Turnier in Brisbane die Weißrussin Victoria Asarenka beim 3:6, 1:6 zu stark, Görges unterlag zuvor in Auckland der Amerikanerin Sloane Stephens 5:7, 2:6.
10.01.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von DPA

Trotz ihrer Final-Niederlagen hat das Tennisjahr für Angelique Kerber und Julia Görges hoffnungsvoll begonnen. Für die Weltranglisten-Zehnte Kerber war beim WTA-Turnier in Brisbane die Weißrussin Victoria Asarenka beim 3:6, 1:6 zu stark, Görges unterlag zuvor in Auckland der Amerikanerin Sloane Stephens 5:7, 2:6. „Du hast mich ans Limit gebracht, ich hoffe auf weitere Spiele in diesem Jahr“, sagte Asarenka bei der Siegerehrung in Richtung von Kerber. Görges urteilte: „Ich kann mich wirklich nicht beschweren, wie ich mit einem neuen Team das Jahr begonnen habe.“ Bei ihrem gewohnt druckvollen Spiel servierte sie sechs Asse, leistete sich aber auch 33 unnötige Fehler.

DPA

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+