Viertes Jugendfußball-Turnier auf der Bezirkssportanlage Kicken um „Rolf-Roeder-Cup“

Gröpelingen. Zum vierten Mal organisierte die Fußballjugendabteilung von Tura den „Rolf-Roeder-Gedächtnis-Cup“ auf der Bezirkssportanlage Gröpelingen. Das Turnier war dem langjährigen Tura- Trainer Rolf Roeder gewidmet, der vor drei Jahren verstarb.
09.06.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Zum vierten Mal organisierte die Fußballjugendabteilung von Tura den „Rolf-Roeder-Gedächtnis-Cup“ auf der Bezirkssportanlage Gröpelingen. Das Turnier war dem langjährigen Tura- Trainer Rolf Roeder gewidmet, der vor drei Jahren verstarb. Bei der G- Jugend gewann OT Bremen vor BSC Hastedt, Gastgeber Tura II, ATS Buntentor und Tura 1.

Die C-Juniorinnen von Tura Bremen spielten in einem ausgeglichenen Miniturnier mit Hin- und Rückrunde gegen Tjaereborg/IF (Dänemark) und den SV Osdorfer Born. Die Mädchen aus Hamburg belegten den ersten Platz vor den Däninnen und Tura.Das F-Jugend Turnier gewann der Brinkumer SV vor dem SV Werder, TV Bremen-Walle, Tura 1, FC Union, Tura 2, Tura 3 und Komet-Arsten. Beim D- Jugend Turnier belegten die drei Mannschaften von Tura auch die ersten drei Plätze vor SVGO Bremen, VFL Pinneberg, Rot-Weiß Cuxhaven, KSV Vatan Sport, SG Findorff und AGSV.

Auch bei der B-Jugend stellte der Gastgeber drei Mannschaften, Erster wurde Tura II vor dem ATSV Sebaldsbrück, Bremer SV, Tura I und Tura III. In der A- Jugend nutzten bei Tura einige geflüchtete Jugendliche die Chance, ihre Fähigkeiten auf dem Fußballfeld zu zeigen. Den ersten Platz erreichte TV Eiche Horn vor KSV Vatan Sport, Tura, Delmenhorster TB und TSV Posthausen. Alle Spieler bekamen bei der Siegerehrung einen kleinen Pokal zur Erinnerung an das Turnier überreicht. Turas Jungschiedsrichter: Celil Aksel, Ilir Gasi, Tarek Aurin, Alsin Alekov, Mourice Haller, Kai-Marc, Senol und Arthur kamen zum Einsatz.

RTR

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+