TSV-Rumpfkader holt 2:2 in Zeven / TuS Tarmstedt verliert 0:3 Kierath-Team überrascht

Landkreis Rotenburg. In der Fußball-Kreisliga Rotenburg unterlag der TuS Tarmstedt klar mit 0:3 beim VfL Visselhövede. Ein überraschendes Remis gelang dem TSV Gnarrenburg beim TuS Zeven.
29.08.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kurt Erler

Landkreis Rotenburg. In der Fußball-Kreisliga Rotenburg unterlag der TuS Tarmstedt klar mit 0:3 beim VfL Visselhövede. Ein überraschendes Remis gelang dem TSV Gnarrenburg beim TuS Zeven.

TuS Zeven - TSV Gnarrenburg 2:2 (0:1): Gnarrenburg musste gleich auf sechs Stammspieler verzichten. Auf Grund der angespannten Personalsituation war Trainer Andreas Kierath mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. In der zehnten Spielminute brachte Andre Ropers sein Team in Führung. Sven Schostak verpasste das 2:0, als er zweimal freistehend am gegnerischen Torwart scheiterte. Durch einen Doppelschlag der Hausherren (73./75.) sah der TSV wie der Verlierer aus. Doch die Mannschaft bewies Moral und kam durch Christoph Völkner in der 80. Minute zum verdienten Ausgleich.

VfL Visselhövede - TuS Tarmstedt 3:0 (2:0): Bereits nach zwei Spielminuten geriet das Team von Trainer Stefan Blasy in Rückstand. Torwart Tobias Meyerdierks verhinderte zunächst weitere Treffer, aber in der 34. Minute war auch er machtlos, als ein abgefälschter Schuss zum 0:2 einschlug. Zuvor vergab Tim Holsten freistehend die Möglichkeit zum Ausgleich (30.). Für den zweiten Durchgang hatte sich der TuS einiges vorgenommen, zu einem Treffer reichte es nicht. Melchert scheiterte am Torwart (66.), und in der 80. Minute wurde den Gästen ein Strafstoß verwehrt. Auf der anderen Seite hatte Visselhövede noch einen Pfostenschuss zu verzeichnen (60.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+