HANNOVER 96 Kind allein hat Dufner gehalten

Hannover. Klubchef Martin Kind von Hannover 96 hat die alleinige Verantwortung für das Festhalten an Sportdirektor Dirk Dufner übernommen. Der Manager soll seinen Vertrag bis 2016 erfüllen.
03.06.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Klubchef Martin Kind von Hannover 96 hat die alleinige Verantwortung für das Festhalten an Sportdirektor Dirk Dufner übernommen. Der Manager soll seinen Vertrag bis 2016 erfüllen. „Ich habe zu entscheiden, und ich habe entschieden. Ich bin auch verantwortlich dafür“, sagte Kind der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. Laut Kind wurde in der Gesellschafterversammlung nicht über Dufner abgestimmt. „Es gab unterschiedliche Meinungen, aber es gab niemals ein Votum für oder gegen Herrn Dufner“, betonte der Vereinspräsident. Der Manager gilt wegen seiner missglückten Personalpolitik in der vergangenen Saison als umstritten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+