Weyhe II verliert 0:4 gegen Grolland Klar unterlegen

Weyhe. Michael Frai wäre am liebsten im Bett geblieben. Nicht nur wegen des Endergebnisses, sondern auch wegen einer Magen-Darm-Infektion. Letztlich hatte sich der Trainer des SC Weyhe II aber doch an die Seitenlinie bemüht, erlebte dort allerdings eine deutliche 0:4 (0:1)-Niederlage gegen den Tabellendritten der Fußball-Bezirksliga Bremen, den TSV Grolland mit.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Klar unterlegen
Von Malte Bürger

Weyhe. Michael Frai wäre am liebsten im Bett geblieben. Nicht nur wegen des Endergebnisses, sondern auch wegen einer Magen-Darm-Infektion. Letztlich hatte sich der Trainer des SC Weyhe II aber doch an die Seitenlinie bemüht, erlebte dort allerdings eine deutliche 0:4 (0:1)-Niederlage gegen den Tabellendritten der Fußball-Bezirksliga Bremen, den TSV Grolland mit.

In der ersten Hälfte war es ein wenig ansehnliches Spiel beider Mannschaften. Auf dem Kunstrasen des SCW entwickelten sich kaum Kombinationen, stattdessen wurde der Ball hoch und weit von einem Ort zum nächsten befördert. Die Gästemannschaft war dennoch im Vorteil, weil sie vehementer in die Kopfballduelle oder Zweikämpfe am Boden ging. Richtig gefährlich wurde es jedoch durch eine Standardsituation. Grollands Nils Dähne setzte einen Freistoß allerdings an den Pfosten (14.). Drei Minuten später zappelte die Kugel aber doch im Netz, Ercan Vayvalako nutzte ein Durcheinander in der Weyher Verteidigung zum 1:0. "In der Szene stellen wir uns viel zu naiv an. Ein gegnerischer Spieler ruft ,Torwart?, wir hören auf zu spielen und schon fällt das Tor", ärgerte sich Michael Frai

Auch im zweiten Spielabschnitt wirkten die Gäste deutlich abgezockter. Selbst als die Platzherren dank zweier guter Möglichkeiten durch Ricardo Mosch und Sören Meißner nah am Ausgleich waren, bewahrten sie die Ruhe und lauerten auf ihre Chancen - und die kamen. Zunächst erzielte Sali Toski das 2:0 (76.), in der Schlussphase münzten die TSV-Akteure ihre nun vorherrschende spielerische Überlegenheit zu weiteren Treffern durch einen Doppelpack von Mehmet Demirci (84./ 90.+1) um. "Wir haben verdient verloren, wenn auch vielleicht um zwei Tore zu hoch", meinte Frai. "Aber Grolland ist viel zu stark für uns."

SC Weyhe II: Conrad - Jakob (82. Alami), Backhaus (34. Demjanez), Meyer, Daedelow, Steinwarth (57. Heide), Meißner, Möhlenbrock, Mosch, Luyindula, Peters.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+