Pennigbüttel mit zwei Unentschieden

Klassenerhalt noch ungewiss

Pennigbüttel (md). Am Abschluss-Spieltag der Badminton-Bezirksklasse West erreichte der SV Komet Pennigbüttel gegen BSG Rhade/Hepstedt/Breddorf und gegen TuS Zeven jeweils ein 4:4. Die BSG Rhade/Hepstedt/Breddorf verlor nach dem Unentschieden noch gegen Bremervörde mit 2:6. Im Derby gegen die BSG punkteten auf Seiten der Pennigbütteler hauptsächlich die Schwestern Carolin und Nina Schliephake im Einzel, Doppel und Mixed zusammen mit Axel Wohltmann. Zudem siegte noch Tobias Haar im Einzel. Bei Rhade/Hepstedt/Breddorf waren die Herrendoppel Schättling/Poppe und Boyke/Otten nicht zu bezwingen. Zudem siegten Dennis Otten und Marco Schättling im Einzel.
22.02.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Markus Dannenbaum

Pennigbüttel (md). Am Abschluss-Spieltag der Badminton-Bezirksklasse West erreichte der SV Komet Pennigbüttel gegen BSG Rhade/Hepstedt/Breddorf und gegen TuS Zeven jeweils ein 4:4. Die BSG Rhade/Hepstedt/Breddorf verlor nach dem Unentschieden noch gegen Bremervörde mit 2:6. Im Derby gegen die BSG punkteten auf Seiten der Pennigbütteler hauptsächlich die Schwestern Carolin und Nina Schliephake im Einzel, Doppel und Mixed zusammen mit Axel Wohltmann. Zudem siegte noch Tobias Haar im Einzel. Bei Rhade/Hepstedt/Breddorf waren die Herrendoppel Schättling/Poppe und Boyke/Otten nicht zu bezwingen. Zudem siegten Dennis Otten und Marco Schättling im Einzel.

Das Remis gegen Zeven gelang durch eine geschlossene Pennigbütteler Teamleistung und Punkte durch Wohltmann/Jaskosch im Doppel und im Einzel durch Carolin Schliephake, Moritz zu Putlitz und Tobias Haar. Ob das zum Klassenerhalt reicht, muss sich noch zeigen. Die im Mittelfeld platzierte BSG Rhade/Hepstedt/Breddorf konnte nur noch das Mixed Anna Mahnken/Denis Otten und das Einzel von Maurice Boyke für sich entscheiden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+