Fußball Bezirksliga Klassisch ausgekontert

Hülsen lässt in Scharmbeckstotel beste Torchancen ungenutzt. Die Gäste werden dafür bestraft und verlieren mit 0:3.
10.05.2018, 00:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Klassisch ausgekontert
Von Florian Cordes

Der SV Vorwärts Hülsen hat im Abstiegskampf in der Fußball-Bezirksliga Lüneburg 3 am Mittwochabend einen Dämpfer erhalten. Beim ATSV Scharmbeckstotel unterlag die Elf von SVV-Trainer Ziad Leilo mit 0:3 (0:0).

Für Leilo waren zwei Dinge für die Schlappe verantwortlich. "Zum einen war der Platz in einem schlechten Zustand. Beide Mannschaften konnten eigentlich nur Kick-and-Rush spielen", meinte Leilo. "Und zum anderen haben wir unsere Chancen nicht genutzt. Eigentlich müssten wir zur Pause schon mit 3:0, wenn nicht sogar mit 4:0 führen." Doch das Glück war am Mittwochabend nicht auf der Seite des SV Vorwärts Hülsen. Das sollte sich direkt nach dem Seitenwechsel zeigen. Nachdem die Hülsener nämlich ihre guten Chancen liegen gelassen hatten, gerieten sie in Rückstand. Und das durch ein Eigentor: Lukas Scheibe war in der 55. Minute der Unglücksrabe. "Ich kann Lukas da aber keinen Vorwurf machen. Er hat versucht, den Ball zu klären", nahm Leilo seinen Spieler in Schutz.

Nach dem Rückstand habe seine Mannschaft weiterhin ihr Heil in der Offensive gesucht, meinte der Gäste-Trainer. Allerdings blieben die Bemühungen unbelohnt. Scharmbeckstotel setzte dagegen erfolgreich auf Konter. Sechs Minuten nach dem 1:0 vollendete Magnus Siewert einen schnellen Vorstoß mit dem 2:0. Pascal Blaak machte in der 75. Minute mit dem dritten Treffer der Gastgeber endgültig alles klar.

In der Tabelle steht der SV Vorwärts Hülsen auf dem ersten der vier Abstiegsplätze. Allerdings hat die Ziad-Elf von allen Abstiegskandidaten noch die meisten Spiele zu absolvieren.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+