B-Junioren: Bassum und Vilsen 2:2 Kreisderby ohne Gewinner

Landkreis Diepholz (nke). Erstmals nach drei Siegen in Folge haben sich in der Fußball-Bezirksliga Hannover die B-Junioren des TV Stuhr geschlagen geben. Gegen die JSG Haßbergen wurden sie ihrer Favoritenrolle nie gerecht. Im Kreisderby trennten sich der TSV Bassum und der SV Bruchhausen-Vilsen remis - ein Ergebnis, das keinem Team am Tabellenende weiter hilft.
20.09.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Henning Reinke

Landkreis Diepholz (nke). Erstmals nach drei Siegen in Folge haben sich in der Fußball-Bezirksliga Hannover die B-Junioren des TV Stuhr geschlagen geben. Gegen die JSG Haßbergen wurden sie ihrer Favoritenrolle nie gerecht. Im Kreisderby trennten sich der TSV Bassum und der SV Bruchhausen-Vilsen remis - ein Ergebnis, das keinem Team am Tabellenende weiter hilft.

TV Stuhr - JSG Haßbergen 1:3 (0:3). "Wir haben so angefangen wie wir beim 1:6 im Pokal gegen Sudweyhe aufgehört haben", schimpfte Trainer Torsten Waldmann. Offensiv schwach, defensiv fehlerhaft, eine unheilvolle Konstellation. Zudem hatte Torwart Kevin Frerichs einen schlechten Tag erwischt. Nach dem Wiederanpfiff präsentierten sich die Platzherren besser, aber das war zu wenig. "Ich habe zwar eine Steigerung, aber kaum zwingende Chancen registriert", sagte Waldmann. So musste zum Ehrentreffer ein Elfmeter von Alptug Erturan herhalten (62.).

TSV Bassum - SV Bruchhausen-Vilsen 2:2 (1:1). Im Bemühen, zum ersten Erfolgserlebnis zu kommen, taten sich beide Teams schwer. Sören Romboy (10.) brachte die Gäste in Führung, Jonas Tiemann (24.) stellte den Gleichstand her. "Danach hatten wir durch Hauke Straatmann und Maximilian Meyer Chancen, mit einer Führung in die Pause zu gehen", stellte TSV-Trainer Oliver Ahrens fest. Das 2:1 gelang dann auch, als Tiemann (62.) einen an Chris Helms verursachten Elfmeter verwandelte. "Da hätten wir den Sack zumachen können, waren aber nicht konsequent genug", so Ahrens. Zum leistungsgerechten Ausgleich kamen die Vilser durch einen an Moritz Warnke verursachten und von Feizal Alkozei verwandelten Foulelfmeter (79.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+