Edewecht-Jeddeloh Landesliga-Kenner hält viel von Wildeshausen

Edewecht-Jeddeloh (crb). Kaum jemand kennt die Fußball-Landesliga so gut wie Uwe Beerens. Der 61-Jährige aus Jeddeloh betreibt die Facebook-Gruppe „Landesliga Weser-Ems“ und bezeichnet sich selbst als großen Fan dieser Spielklasse.
07.08.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Landesliga-Kenner hält viel von Wildeshausen
Von Christoph Bähr

Kaum jemand kennt die Fußball-Landesliga so gut wie Uwe Beerens. Der 61-Jährige aus Jeddeloh betreibt die Facebook-Gruppe „Landesliga Weser-Ems“ und bezeichnet sich selbst als großen Fan dieser Spielklasse. Bevor es losgeht, wagt Beerens einen Ausblick auf die neue Saison.

„Von der Papierform sind der Vizemeister VfL Oythe und der SV Bad Rothenfelde die Favoriten auf den Titel“, sagt er. Auch der BSV Kickers Emden und der TSV Oldenburg mit dem neuen Trainer André Schmitz seien hoch einzuschätzen. Nach vielen Turbulenzen im Klub geht Beerens zudem davon aus, dass der SV Wilhelmshaven nach Platz vier in der vergangenen Saison wieder oben mitspielt.

Mit dem Vorjahres-Siebten SV Brake dürfte es unter dem neuen Coach Sebastian Schütte aufwärts gehen, meint Beerens. Beim VfL Germania Leer, der vor einem Jahr per Einspruch vor dem Sportgericht in die Landesliga kam, bleibe abzuwarten, ob der starke achte Rang zu wiederholen ist. Ebenfalls Fragezeichen stehen für Beerens hinter dem TuS Blau-Weiß Lohne, dem SC Melle 03, dem SV Holthausen-Biene, dem TV Dinklage und dem SC Türkgücü Osnabrück. Von den fünf Aufsteigern VfL Wildeshausen, TV Bunde, SV Vorwärts Nordhorn, SV Hansa Friesoythe und TuS Bersenbrück schätzt Beerens die Wildeshauser am stärksten ein. „Sie können eine dicke Überraschung schaffen.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+