Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
27-Jährige startet erneut
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Warum sich Daniela Schoppe auf den Verdener Stadtlauf freut

Jürgen Thiele 07.06.2019 0 Kommentare

Setzt sich keine Platzierung als Ziel, sondern die eigene Zeit: Daniela Schoppe.
Setzt sich keine Platzierung als Ziel, sondern die eigene Zeit: Daniela Schoppe. (FR)

Unter den Firmen, die dieses Jahr am Verdener Stadtlauf teilnehmen, ist auch die hkk Bremen vertreten. Warum? Das ist auf Daniela Schoppe zurückzuführen. Sie nahm bereits im vergangenen Jahr die 4,5-Kilometer-Strecke in Angriff. In diesem Jahr wird es die über fünf Kilometer sein – zusammen mit ihren Arbeitskollegen.

Die Sachbearbeiterin hat ihre Kollegen dazu animieren können, sich ebenfalls am Verdener Stadtlauf zu versuchen, als Team. Warum? Weil der erste Lauf der 27-Jährigen an der Aller entlang bis zum Ziel am Lugenstein bei ihr eindrucksvolle Erinnerungen hinterlassen hat. Diese Erinnerungen möchte sie nun mit ihren Kollegen erweitern und zudem ihr künftiges Zuhause noch besser kennenlernen. „Denn ich ziehe demnächst von Achim nach Verden“, freut sich Schoppe auf das Rennen sowie den Wohnortswechsel.

Ihr Ziel für die 2019er-Auflage ist es, besser als im Vorjahr abzuschneiden, also über Platz 52 hinauszukommen. Doch im Grunde ist die Platzierung nur von sekundärer Bedeutung, die Zeit ist ihr hingegen schon wichtiger. „Ich messe mich beim Laufen an meinen eigenen Zielen und Ansprüchen.“ Schoppe ist erfahren in Sachen Laufveranstaltungen. Mehrfach startete sie mit einer Mannschaft beim Delmenhorster 24-Stunden-Lauf, 2018 auch mit dem hkk-Team beim Wilstedter Abendlauf. Im Team läuft sie gerne, die für sie beste Begleitung ist aber die Musik: „Die motiviert mich einfach am besten.“

Wandern in der Schweiz

Und das seit jeher. Im Alter von fünf bis zwölf Jahren war es jedoch nicht das Laufen, sondern das Schwimmen, das ihren Alltag prägte. Bis zu den Landesmeisterschaften und mit dem Team bis zu „Jugend trainiert für Olympia“ brachte es Schoppe. Aktiv war sie im Delmenhorster Schwimmverein 05, und dort bringt sie auch heute noch Kindern das Schwimmen bei.

Klar, dass Joggen und Schwimmen zu ihren Lieblingssportarten gehören. Neu hinzugekommen ist das Wandern. Mit ihrem Freund zusammen ging es bereits mehrfach in die Schweiz, in diesem Jahr steht in Frankreich Berg- und anschließend Entspannungsurlaub an.

Doch zurück zum Laufen. Jeder Läufer hat so seine Lieblings-Trainingsstrecke. Für Daniela Schoppe ist das nach der Arbeit der Lauf durch die Wallanlagen mit ihrer Arbeitskollegin, in Achim geht es an der Weser entlang, weil sie dort nach Lust und Laune die Strecke auch spontan verlängern kann. Und als künftige Verdenerin hat sie schon einen ähnlich schönen Kurs im Stadtwald entdeckt.

Immer ein bisschen mehr

Daniela Schoppe versucht sich immer an größeren Laufdistanzen bei den verschiedenen Veranstaltungen, weitet dementsprechend ihr Laufpensum immer weiter aus. Das vage Ziel: „Vielleicht laufe ich irgendwann meinen ersten Halbmarathon.“

Mehr Informationen zum Verdener Stadtlauf sind im Internet unter lgkv.de zu finden.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
heinmueckausbremerhaven am 21.10.2019 20:47
Es gibt nur eine Chance wieviel Artikel beschrieben. Und jetzt schwindet mit dem Artikel von Stefan Rahmstorf das Argument, dass die BRD nur für ...
Bremen99 am 21.10.2019 20:41
Das Parken in Wild-West-Manier rund um den Freimarkt hat Tradition. Vor über 40 Jahren konnte man auch schon regelmäßig beobachten wie dreiste ...