Laufen

Zukunft des Syke-Weyher Cross-Fünfer ungewiss

Die Favoriten siegen in Barrien, die Gesamtwertung scheint entschieden. Offen ist derweil weiterhin, wie es mit der Laufserie in Zukunft weitergeht, wie der scheidende Organisator Dirk Dahme erklärt.
12.12.2018, 07:09
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup
Zukunft des Syke-Weyher Cross-Fünfer ungewiss

Ab durch den Wald ging es beim Sandberg-Cross für mehr als 300 Teilnehmer.

Jonas Kako

Ein bisschen Wehmut kam bei Dirk Dahme bereits auf, schließlich neigt sich seine Zeit als Organisator des Syke-Weyher Cross-Fünfers dem Ende entgegen. Der 29. Sandberg-Crosslauf war die vorletzte Veranstaltung in diesem Jahr – und damit auch die vorletzte unter der Leitung des Rieders. Wie es nach dem 37. Country-Lauf-Halbmarathon in Syke an diesem Wochenende mit der Serie weitergeht, ist noch offen. Dagegen herrschten rein sportlich klare Verhältnisse.

325 Teilnehmer registrierten Dahme und seine Helfer am vergangenen Sonntag. „Die Teilnehmerzahlen sind weiterhin wirklich gut“, freute sich der Organisator, der, wie berichtet, nach fünf Jahren die Leitung abgibt. Ein Nachfolger sei jedoch noch nicht in Sicht. „Da sind wir im Austausch mit dem Vorstand“, bestätigte Dahme Gespräche mit der Führungsriege des SC Weyhe, der die Laufserie offiziell ausrichtet, da es sich beim Weyher Lauftreff nicht um einen Verein handelt. Bislang aber sei kein Nachfolger in Sicht. „Ein gutes Dreivierteljahr bleibt ja noch“, setzte Dahme auf den Faktor Zeit. Dass er darauf hofft, dass die Laufserie auch 2019 noch einen festen Platz in den Terminkalendern der Sportler der Region hat, daraus machte er keinen Hehl: „Natürlich soll es weitergehen. Die Serie hat sich toll entwickelt.“

Lesen Sie auch

Dass diese Aussage nicht aus der Luft gegriffen ist, zeigte sich beim Sandberg-Crosslauf. Mehr als 300 Sportlerinnen und Sportler stellten sich dem anspruchsvollen Rundkurs, der an der Grenze zum Golfplatz begann und es wahrlich in sich hatte: „Auf zehn Kilometern kommen da rund 100 Höhenmeter zusammen“, verwies Dahme darauf, dass sich die Sportler im doch eigentlich flachen Landkreis Diepholz ordentlich quälen mussten, ehe sie die Ziellinie erreichten. „Gott sei Dank hatten wir Glück mit dem Wetter“, freute sich der Organisator darüber, dass die äußeren Bedingungen stimmten. Denn bis zum Ende der Veranstaltung blieb es trocken, erst danach setzte Regen ein. „Damit konnte man am Samstag nicht rechnen“, hatte Dahme noch sorgenvoll den stürmischen Herbsttag zur Kenntnis genommen. Während der Veranstaltung jedoch waren die Bedingungen nahezu perfekt. Schmutzfrei blieben die Waden der Athletinnen und Athleten dennoch nicht – sonst würde der Begriff Crosslauf auch nicht passen.

Favoriten gaben erneut den Ton an

Auf der Strecke gaben, wie schon zuvor erwartet, erneut die großen Favoriten den Ton an. Mit dem Bald-Stuhrer Sebastian Kohlwes, der noch für den ATS Buntentor auf der Langstrecke startet, sowie den beiden Mittelstrecklern Sean Hahnefeldt (TSV Otterndorf) und Fiona Affeldt (TV Lilienthal) feierten gleich drei der vier Gesamtführenden ihren vierten Sieg im vierten Lauf. Sabrina Timmes vom TuS Varrel verteidigte derweil ihre Spitzenposition bei den Frauen in der Langstreckenwertung. Sie gewann vor Sandra Ehlers vom SC Weyhe.

Lesen Sie auch

Bester hiesiger Athlet über die lange Distanz war einmal mehr Mario Lawendel vom LC Hansa Stuhr, der als Achter Arne Reuter (SC Weyhe), seinen Teamkollegen Stephan Doodeman und Thorsten Glatthor (TSC Schwarme) auf die Plätze verwies. In der Serienwertung ist Lawendel Vierter. Mit Inga Sagehorn stellte der LC Hansa Stuhr auch auf der Mittelstrecke die schnellste Frau eines hiesigen Vereins. Sie wurde Fünfte, in der Serienwertung belegt sie Rang vier. Bester Mittelstreckler unseres Verbreitungsgebiets ist Daniel Lang (Tri Team Schwarme) als Gesamtdritter. In der Jugend führen mit Antonia Niebuhr (W16) und Marie Therese Werner (W12) zwei Athletinnen des FTSV Jahn Brinkum ihre Altersklasse an.

Weitere Informationen

29. Sandberg-Crosslauf: Ergebnisse

Männer

10.250 Meter: 1. Sebastian Kohlwes (ATS Buntentor Bremen) 34:10 Minuten; 2. Ernst Simon (LG Bremen Nord) 37:17; 3. Moritz Bätge (LG Bremen Nord) 37:26; 4. Filimon Gezae (LG Bremen Nord) 37:28; 5. Dominique Horlbeck (Tri Lizards) 39:31; 6. Arwed Meinert (Harpstedter TB Triathlon) 39:58… 8. Mario Lawendel (LC Hansa Stuhr) 41:15; 9. Arne Reuter (SC Weyhe) 41:20; 10. Stephan Doodemann (LC Hansa Stuhr) 42:20, 11. Thorsten Glatthor (TSV Schwarme) 42:12; 13. Thomas Spiecker (LC Hansa Stuhr) 42:20; 14. Martin Bramkamp (SC Weyhe) 42:55; 18. Jan Neubauer (LC Hansa Stuhr) 43:41; 19. Marvin Beneke (LC Hansa Stuhr) 43:56

Mannschaft: 1. LG Bremen Nord; 2. ATS Buntentor Bremen; 3. LC Hansa Stuhr

3400 Meter: 1. Sean Hahnefeldt (TSV Otterndorf) 11:34; 2. Felix Simon (Triathlöwen Bremen) 12:20; 3. Sebastian Dierking (TSV Otterndorf) 12:31; 4. Arne Reuter (SC Weyhe) 12:39; 5. Simon Mohrmann (LG Kreis Verden); 6. Thorben Preikschat (TV Lilienthal) 13:04; …8. Daniel Lang (Tri Team Schwarme) 13:13; 11. Harri Falke (SC Weyhe) 13:39; 14. Eike Berthold (Weyhe) 14:25; 15. Peter Sokoll (Weyher Lauftreff) 14:32; 18. Christian Meyer (TSV Schwarme) 15:07; 19. Uli Mix (LC Hansa Stuhr) 15:27

Mannschaft: 1. SC Weyhe; 2. LG Kreis Verden; 3. Weyher Lauftreff

Frauen

10.250 Meter: 1. Sabrina Timmes (TuS Varrel) 44:54; 2. Sandra Ehlers (SC Weyhe) 47:19; 3. Corinna Krause (SG Stern Bremen) 51:59; 4. Irmela Ubben (Triathlon Club Bremen) 52:01; 5. Sabina Trebing (Neustadt Run) 53:50; 6. Maike Harting (BSG Sparkasse Bremen) 53:56; 7. Anke Nordmann (Weyher Lauftreff) 54:26; …10. Kathrin Abeling (Twistringen) 55:49; 13. Anke Werner (Lustvolllaufenlernen) 56:50; 14. Vanessa Priem (SC Weyhe) 56:59; 18. Claudia Metag (TuS Varrel) 57:54; 19. Julia Grix (Weyher Lauftreff) 58:13; 20. Melanie Grix (Weyher Lauftreff) 58:14

Mannschaft: 1. Triathlon Club Bremen; 2. Weyher Lauftreff; 3. LG Kreis Verden

3400 Meter: 1. Fiona Affeldt (TV Lilienthal) 13:15; 2. Tatjana Mense (TV Lilienthal) 13:49; 3. Ayleen Lang (BSV) 14:21; 4. Louisa Junker (TSV Otterndorf) 15:34; 5. Inga Sagehorn (LC Hansa Stuhr) 15:35; 6. Anika Wilms (SV Heiligenfelde) 15:43; 7. Carmen Rohlfs (LC Hansa Stuhr) 16:00; 9. Denise Jaschinski (FTSV Jahn Brinkum), Dörthe Krumsieg (LC Hansa Stuhr) beide 17:06; 11. Martina Unger (Gym80 Bassum) 17:19; 12. Saskia Hülss (ATS Buntentor Bremen) 17:38; 14. Dagmar Oltmanns-Fischer (Tri Team Schwarme) 18:00; 17. Alina Childs (FTSV Jahn Brinkum) 18:51; 20. Finja Cordes (SC Weyhe) 19:21

Mannschaft: 1. LC Hansa Stuhr; 2. BSG Sparkasse Bremen

Weibliche Jugend U20

3400 Meter: 1. Tatjana Mense (TV Lilienthal) 13:49; 2. Ayleen Lang (BSV) 14:21; 3. Louisa Junker (TSV Otterndorf) 15:34

Weibliche Jugend U18

1700 Meter: W16: 2. Antonia Niebuhr (FTSV Jahn Brinkum) 7:28; W14: 3. Emma Berthold (Weyhe) 10:12

Weibliche Jugend U14

1700 Meter: W12: 1. Elise Peters (FTSV Jahn Brinkum) 7:14

Weibliche Jugend U12

1200 Meter: W10: 2. Jarla Meyer-Kohlhoff (TSV Schwarme) 5:58; 3. Fee Leiko (FTSV Jahn Brinkum) 6:07; W8: 1. Fabienne Jolie Oppermann (Team Oppermann) 6:37; 2. Nika Fischer (FTSV Jahn Brinkum) 6:40; 3. Isabel Maßberg (TuS Sudweyhe) 6:48; W6: 2. Katharina Pieper (FTSV Jahn Brinkum) 7:51; 3. Alina Rosenberger (Tri Team Schwarme) 7:54

Männliche Jugend U20

10.250 Meter: 1. Dominique Horlbeck (Tri Lizards) 39:31; 2. Jonas Hilmann-Apmann 46:04; 3. Anojan Amalathas (SV Baris) 50:06

3400 Meter: 1. Simon Mohrmann (LG Kreis Verden) 12:55; 2. Finley Lammers 15:37; 3. Julian Ebeling (TV Eiche-Horn) 16:42

Männliche Jugend U18

1700 Meter: M16: 2. Samuel Maass (LC Hansa Stuhr) 6:21; M14: 2. Finn Klinke (LC Hansa Stuhr) 6:13

Männliche Jugend U14

1700 Meter: M12: 3. Elias Laube (FTSV Jhan Brinkum) 7:08

Männliche Jugend U12

1300 Meter: M10: 4. Jesse Fischer (FTSV Jahn Brinkum) 5:38; M8: 3. Finn Bavendiek (SC Twistringen) 6:33; M6: 1. Robin Matthias (SC Weyhe) 7:17; 2. Mattis Scherzberg (FTSV Jahn Brinkum) 7:27; 3. Lasse Mahlstedt (FTSVJahn Brinkum) 7:31 THR

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+