Leichtathletik

Talente mit Titelchancen

Nach den Männern, Frauen und der U16 sind nun die jungen Athleten der Altersklassen U20 und U18 an der Reihe. Sie bestreiten am Wochenende ihre Landesmeisterschaften.
18.09.2020, 14:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup

Oldenburg. Die Leichtathletiktalente der Region blicken nach Oldenburg: Dort finden am Sonnabend und Sonntag die U18- und U20-Landesmeisterschaften statt. Gemeldet haben 13 Athleten aus Nordkreis-Vereinen.

Achtmal ist der LC Hansa Stuhr vertreten. Die größten Titelchancen hat die 4x100-Meter-Staffel der U20 mit Elvio Kremming, der auch im Einzel läuft, und Lasse Pixberg, der zudem im Weitsprung dabei ist. Die Startgemeinschaft Hansa-Oldenburg-Gnarrenburg komplettieren Tim Gutzeit und Stefan Schumacher. Die U18-Staffel mit Marius Nüssle, Bent Johnßen, Fynn Klinke und Niels Polle hat Außenseiterchancen. Klinke über 400 Meter und Johnßen über 800 Meter peilen Bestzeiten an, während Lea Jerkovic (U20) die 800 Meter unter 2:20 Minuten bewältigen will. Jannick Voß tritt im Kugelstoßen, Diskuswurf und Speerwurf an. Der Westersteder hat bei seinem Heimspiel Titelchancen.

Der FTSV Jahn Brinkum setzt derweil voll und ganz auf seine Sprinterinnen: Samira Heygster (U18) startet über 100 und 200 Meter, Amelie Bergmann über 100 Meter. Für das doppelte Sprintprogramm hat auch Fenja Schäfer (U20) gemeldet. Und auch der TSV Asendorf schickt zwei Talente ins Rennen: Aaron Purschwitz (U18) darf in gleich vier Disziplinen starten: 100 und 200 Meter, Weit- und Dreisprung. Leonie Schmidt hat für die 100 Meter und den Dreisprung gemeldet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+