FTSV JAHN BRINKUM Leichte Steigerung fortsetzen

Handball-Verbandsliga Nordsee Männer: Sich vernünftig präsentieren. Das ist das Ansinnen der Handballer des FTSV Jahn Brinkum.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Leichte Steigerung fortsetzen
Von Dennis Schott

Handball-Verbandsliga Nordsee Männer: Sich vernünftig präsentieren. Das ist das Ansinnen der Handballer des FTSV Jahn Brinkum. Ein Unterfangen, das für das punktlose Schlusslicht bislang ohnehin ein schwieriges war, im Heimspiel gegen die bisher ausnahmslos siegreiche SG HC Bremen/Hastedt aber wohl ein noch schwierigeres werden wird. Sich vernünftig präsentieren – das bedeutet aber auch: die leichte Steigerung der zurückliegenden Spiele fortsetzen. „Wir wollen die Angriffe gut abschließen, in der Rückwärtsbewegung schneller sein und in der Abwehr gefestigt stehen“, erläutert Jahn-Coach Sven Engelmann. Zuletzt mangelte es vor allem am eigenen Wurfbild. In der zweiwöchigen Pause ließ Engelmann gerade den Torabschluss üben. Jeder gehaltene Ball hatte dabei eine Strafe zur Folge. Wie viele der Jahn-Coach aussprechen musste? „Leider sehr viele“, erzählt Engelmann und lacht. Insgeheim hätte der Jahn-Coach die spielfreie Zeit besser genutzt, da ihm nicht alle Spieler immer zur Verfügung standen. Das gilt auch für das nächste Spiel. Felix Plate (Sehnenanriss), Patrick Albers (Mandelentzündung), Dennis Brüggemann (beruflich verhindert) und Jan Burgdorf (privat verhindert) müssen passen. Dafür ist Keeper Jonas Schröder, der zuletzt fehlte, wieder einsatzbereit. Ebenso helfen Robert Gums (diesmal auf dem Feld) und Christian Kelle als zweiter Torwart aus.

(dsc)

Anpfiff:

Sonntag um 16 Uhr in Brinkum

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+