KARIM BENZEMA Leiden vor dem Fernseher

Saint-Denis. Karim Benzema litt vor dem Fernseher mit. Am Ende freute sich aber auch der derzeit ausgemusterte Stürmerstar der französischen Nationalmannschaft über den 2:1-Sieg.
12.06.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Leiden vor dem Fernseher
Von Ruth Gerbracht

Saint-Denis. Karim Benzema litt vor dem Fernseher mit. Am Ende freute sich aber auch der derzeit ausgemusterte Stürmerstar der französischen Nationalmannschaft über den 2:1-Sieg. „Bravo der ganzen Mannschaft“, schrieb der 28 Jahre alte Profi von Real Madrid bei Twitter. Zuvor hatte er ein Bild gepostet, das ihn vor einem großen Flachbildschirm zeigt. Benzema wurde wegen seiner Verwicklung in eine Sexvideo-Erpressungsaffäre nicht von Didier Deschamps für die Heim-EM berufen. Der Stürmer warf dem Coach daraufhin vor, einem rassistischen Teil Frankreichs nachgegeben zu haben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+