Heimniederlagen gegen Düsseldorf und Brettorf bringen Zweitliga-Faustballerinnen noch einmal in Abstiegsgefahr Lemwerder TV erleidet Rückschlag

Lemwerders Faustballerinnen haben vor eigenem Publikum zwei Niederlagen kassiert. Ein vermeidbares 2:3 gegen die TG Düsseldorf und ein 1:3 gegen den TV Brettorf bringen sie in der 2. Bundesliga Nord noch einmal in Abstiegsgefahr.
28.01.2014, 00:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Rolf Harms

Lemwerders Faustballerinnen haben vor eigenem Publikum zwei Niederlagen kassiert. Ein vermeidbares 2:3 gegen die TG Düsseldorf und ein 1:3 gegen den TV Brettorf bringen sie in der 2. Bundesliga Nord noch einmal in Abstiegsgefahr.

Die Zweitliga-Faustballerinnen des Lemwerder TV haben sich ihren Heimspieltag in der Sporthalle Berne anders vorgestellt. Am vorletzten Punktspielwochenende wollten sie den Klassenerhalt mit einem Sieg gegen die TG Düsseldorf perfekt machen. Doch es kam anders. Lemwerder musste auch in der Begegnung mit dem TV Brettorf eine Niederlage hinnehmen (1:3), konnte aber den sechsten Tabellenplatz wegen des besseren Satzverhältnisses gegenüber dem Leichlinger TV halten. „Wie schon so oft in dieser Saison hat unsere Mannschaft mit den kurzen und halblang geschlagenen Bällen des Gegners Probleme gehabt“, stellte Coach Patrick Bartelt fest.

Am Wochenende bekommt Lemwerder die Chance zur Wiedergutmachung. Dann werden der gastgebende Tabellenletzte Bayer Leverkusen und LTV-Tabellennachbar Leichlinger TV die Gegner sein.

Lemwerder TV – TG Düsseldorf 2:3 (11:8, 4:11, 11:9, 6:11, 8:11): Die Partie hatte für den favorisierten LTV vielversprechend mit einer 5:2-Führung begonnen. Durch Eigenfehler ermöglichte er den Düsseldorferinnen aber das 5:5 und 8:8. Lemwerder holte sich den ersten Satz nur mit großer Mühe. Im zweiten Durchgang legte der LTV eine 3:0-Führung vor. Dann folgte jedoch ein Blackout, und mit sieben Gutbällen in Folge übernahm Düsseldorf die Führung. Letztendlich ging der Satz mit 4:11 deutlich verloren.

Konditionsmängel

Den dritten Satz ging die Bartelt-Mannschaft wieder sehr konzentriert an und erspielte sich prompt eine 9:3-Führung. Dennoch geriet sie wieder in Bedrängnis, und beim 10:8 nahm Patrick Bartelt eine Auszeit. Aber große Wechselmöglichkeiten hatte er nicht, denn mit Saskia Gehlhaus und Vivien Bluhm fehlten zwei Abwehrspielerinnen. Deshalb mussten Anika Langpaap und Stephanie Suhren im Angriff, Darja Seemann auf der Mittelposition und Ann-Cathrin Preuß und Janika Seemann in der Abwehr die Kastanien aus dem Feuer holen. Sie hatten Glück, dass den Düsseldorferinnen während ihrer 10:9-Führung ein grober Fehler unterlief.

In den letzten beiden Sätzen schlichen sich in allen Mannschaftsteilen Lemwerders vermehrt Stockfehler ein. So war der LTV in Durchgang vier gleich mit 1:5 in Rückstand geraten, schöpfte beim 6:8 aber noch einmal Hoffnung. Doch mit drei erfolgreich abgeschlossenen Angriffen holte sich Düsseldorf den Satz. Im Entscheidungssatz machten sich innerhalb der Heimmannschaft Konditionsprobleme bemerkbar. Dennoch schien sich alles zum Guten zu wenden, (5:2- und 6:5-Führung). Dann folgte jedoch das vorentscheidende 6:8.

Lemwerder TV – TV Brettorf 1:3 (11:9, 6:11, 9:11, 4:11). Für Ann-Cathrin Preuß kam Ina Erstling hinten links in der Abwehr zum Einsatz. Die Brettorferinnen sind zwar eine technisch gute Mannschaft, aber durchaus verwundbar. Das bewies der LTV in den Sätzen eins und drei. Der erste Satz verlief bis zum 7:7 ausgeglichen. Anschließend kam Lemwerder wegen eines erfolgreichen Rückschlags und einem Bettorfer Fehler zur 9:7-Führung, die zum Satzgewinn reichte. Nach einem 3:3 geriet der LTV im zweiten Satz mit 3:6 in Rückstand. Brettorf spielte jetzt sehr sicher, Lemwerder baute immer mehr ab, und so stand am Ende der Satzverlust. Im dritten Satz hatten die Gastgeberinnen nur bis zum 8:8 mitgehalten. Der Verlust des vierten Satzes ist auf konditionelle Mängel und Missverständnisse bei kurzen und halblangen Bällen zurückzuführen. Lemwerder musste früh einem 1:7 hinterherlaufen.

2. Bundesliga Nord Damen

Lemwerder TV - TG Düsseldorf 2:3

TG Düsseldorf - TV Brettorf 2:3

Lemwerder TV - TV Brettorf 1:3

Leichlinger TV - TSV Hagenah 3:0

TSV Hagenah - Wardenburger TV 3:2

Leichlinger TV - Wardenburger TV 1:3

TV Voerde - Bayer Leverkusen 3:0

Bayer Leverkusen - SV Düdenbüttel 0:3

TV Voerde - SV Düdenbüttel 3:0

1.TV Voerde 1413139:626:2

2.TV Brettorf 1411334:1722:6

3.SV Düdenbüttel 1410432:1820:8

4.TSV Hagenah 148628:2616:12

5.Wardenburger TV 147732:2914:14

6.Lemwerder TV 145925:3010:18

7.Leichlinger TV 145920:3010:18

8.TG Düsseldorf 1441018:358:20

9.Bayer Leverkusen 140145:420:28

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+