Lilienthal Lilienthal muss in die Hoffnungsrunde

Lilienthal. In der Qualifikation zur B-Junioren-Landesliga haben die Handballerinnen vom TV Lilienthal im ersten Turnier einen Aufstiegsplatz verpasst. Nach Niederlagen gegen die JSG Geestland (12:14) und den TuS Jahn Hollenstedt (9:20) muss die Mannschaft von Trainerin Nina Semken nun in der Hoffnungsrunde ran, um sich dort die Teilnahme an der Landesliga zu sichern.
17.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Thiemann

Lilienthal. In der Qualifikation zur B-Junioren-Landesliga haben die Handballerinnen vom TV Lilienthal im ersten Turnier einen Aufstiegsplatz verpasst. Nach Niederlagen gegen die JSG Geestland (12:14) und den TuS Jahn Hollenstedt (9:20) muss die Mannschaft von Trainerin Nina Semken nun in der Hoffnungsrunde ran, um sich dort die Teilnahme an der Landesliga zu sichern. Vor den beiden Niederlagen hatten die Lilienthaler noch groß aufgespielt und sowohl Moln Wesermarsch (15:11) als auch SV Garßen-Celle (14:9) klar besiegt. „Jetzt heißt es Mund abwischen und nach vorne schauen“, sagte TVL-Coach Jens Piekuth.

TV Lilienthal: Helms, Brüning, Kennerth, Viohl, Kovaleva, Ernst, Maulawy, Petuhov, Schulaew, von Paczynski, Ullrich, Mackowiak.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+