Sudweyhe

Mangelhafte Chancenverwertung

Weyhe. Die Fußball-A-Junioren des SC Weyhe haben sich mit einer Niederlage in die Winterpause verabschiedet: Der Verbandsligist unterlag beim ATSV Sebaldsbrück mit 2:5 (1:3). „Eigentlich hätten wir das Spiel gewinnen müssen, aber unsere Chancenverwertung war einfach nicht gut.
01.12.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Nico Nadig

Weyhe. Die Fußball-A-Junioren des SC Weyhe haben sich mit einer Niederlage in die Winterpause verabschiedet: Der Verbandsligist unterlag beim ATSV Sebaldsbrück mit 2:5 (1:3). „Eigentlich hätten wir das Spiel gewinnen müssen, aber unsere Chancenverwertung war einfach nicht gut. Wir haben viel zu viele Möglichkeiten liegen lassen“, sagte SCW-Coach Hans Peters.

In der ersten Halbzeit haperte es aber nicht nur in der Offensive, sondern auch in der Defensive – die Gäste wirkten zuweilen unkonzentriert. Der Gegentreffer in der zweiten Minute durch Marc Galvan überraschte daher kaum. „Das Tor haben wir uns mehr oder weniger selbst reingelegt“, monierte Hans Peters. Den Weyhern gelang in der 20. Minute durch Abdou Milan Sarr zwar der Ausgleich, jedoch brachte Steffen Prüsse den Gastgeber nur kurze Zeit später erneut in Front (26.). SCW-Akteur Dominik Lindenborn bugsierte das Leder ins eigene Netz und brachte die Sebaldsbrücker mit 3:1 in Führung (35). „Wir haben vor der Pause noch einen Elfmeter verschossen, das passte ins Bild“, sagte Peters.

In der zweiten Hälfte erspielten sich die Weyher Chancen im Minutentakt, jedoch blieb der Torerfolg aus. Erst in der 74. Minute nutzte Maximilian Schulz eine der zahlreichen Gelegenheiten und drückte das Leder über die Linie. Der Treffer war aber ohne Bedeutung, da der Gastgeber zu diesem Zeitpunkt bereits mit 5:1 in Führung lag.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+