Bremer bei Veteranen-EM in Kroatien Marcus Utzat holt Bronze

Bremen. Der Trainer und Vorsitzende des Judoclub Asahi, Marcus Utzat hat bei der Veteranen-Europameisterschaft in Porec, Kroatien, einen hervorragenden 3. Platz belegt.
10.07.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Marcus Utzat holt Bronze
Von Alice Echtermann

Bremen. Der Trainer und Vorsitzende des Judoclub Asahi, Marcus Utzat hat bei der Veteranen-Europameisterschaft in Porec, Kroatien, einen hervorragenden 3. Platz belegt. Insgesamt waren bei dem Wettkampf 780 Judoka aus 37 Nationen am Start. „Es war mehr drin. Im dritten Kampf habe ich nur wegen eines Shidos (kleine Strafe) verloren“, sagte Utzat anschließend. Er kämpfte in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm gegen 15 Judoka aus ganz Europa.

Den ersten Kampf gewann Utzat nach zwei Minuten mit Haltegriff Ippon gegen den Finnen Peter Sandell. Im zweiten Kampf kämpfte er gegen den Italiener Zunino und warf ihn nach nur einer Minute mit Seoi Nage (Schulterwurf). Er bekam einen Ippon für diesen Wurf. Den nächsten Kampf verlor Utzat gegen den Spanier Jodra Martin mit Shido. Utzat und seine Betreuer waren der Meinung, dass die kleine Strafe nicht berechtigt war. Im Kampf um den dritten Platz trat der Bremer gegen den Belgier Latour an und warf ihn nach 30 Sekunden mit Seoi Nage.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+