Verden von Freitag bis Sonntag Austragungsort der HGS-Jugend-Challenge / Prüfungen in Springen und Dressur Maurice Tebbel kommt als Europameister

Die besten Nachwuchsreiter Deutschlands treffen sich von Freitag bis Sonntag in Verden: Drei Tage lang werden bei der HGS-Jugend-Challenge Ponyreiter, Junioren und Junge Reiter in Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse S** gegeneinander antreten.
14.11.2012, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Andrea Zachrau

Die besten Nachwuchsreiter Deutschlands treffen sich von Freitag bis Sonntag in Verden: Drei Tage lang werden bei der HGS-Jugend-Challenge Ponyreiter, Junioren und Junge Reiter in Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse S** gegeneinander antreten.

Verden. Bereits zum 17. Mal wird das Jugendturnier in der "Reiterstadt" ausgerichtet – erstmals trägt es aber den Namen HGS-Jugend-Challenge. Denn als neuer Sponsor konnte die Horst-Gebers-Stiftung (HGS) gewonnen werden, die sich auf die reine Vereins- und Ausbildungsarbeit konzentriert und nachhaltige Jugendarbeit im Bereich des Springsports unterstützt.

Nichtsdestotrotz wird den Gästen ein gewohnt umfangreiches Programm geboten: Sowohl das Bundesnachwuchschampionat Pony-Dressur, Sichtungen für das HGW-Nachwuchschampionat, das Bundesnachwuchschampionat der Pony-Springreiter (Höveler-Trophy FN) und die Hippo-Mini-Masters werden während des Verdener Turniers ausgetragen.

Während die Springreiter ihre Prüfungen in der Niedersachsenhalle austragen, sind die Dressurprüfungen auf der anderen Seite der Lindhooper Straße in der Hannoverschen Reit- und Fahrschule zu sehen. Motto des Ganzen ist "Die Jugend trifft sich in Verden!" Das erhoffen sich die Veranstalter nicht nur von den teilnehmenden Reitern, sondern auch von den Zuschauern, für die an allen drei Tagen der Eintritt in die Niedersachsenhalle und die Hannoversche Reit- und Fahrschule frei ist.

Am Start sind zahlreiche Bundeskader-Reiter sowie Teilnehmer an Deutschen Meisterschaften und Europameisterschaften. Genannt haben beispielsweise Maurice Tebbel (Europameister Junioren Springen 2012), Philipp Koch (Deutscher Meister Junioren Springen 2012), die Bundeskader-Reiter (Junioren und Junge Reiter) Victoria und Guido Klatte (zweifacher Sieger Große Tour HGS-Jugend-Challenge), Leonie Jonigkeit, Kendra Claricia Brinkop, Laura Jane Hackbarth sowie die beiden Landesmeisterinnen aus dem Pferdesportverband (PSV) Hannover, Julia Plate (Springen Junioren) und Sophie Hinners (Ponyspringen).

55 Starter in der Großen Tour

Die Lokalmatadoren des gastgebenden Landesverbandes möchten sich bei den Sichtungsprüfungen für das Finale Bundesnachwuchschampionat der Pony-Springreiter (Höveler-Trophy) und das der Junioren (HGW-Nachwuchschampionat) qualifizieren. Ausgeschrieben sind außerdem die Kleine Tour und Große Tour mit jeweiligen Finals bis zur Klasse S* und S**. 100 Reiter-Pferd-Paare haben sich für die Kleine Tour angekündigt, 55 werden in der Großen Tour erwartet. 22 Teilnehmer gehen in der Höveler-Trophy und 49 im HGW-Nachwuchschampionat an den Start. Bei einem der Höhepunkte am zweiten Turniertag, dem Mannschaftsspringen der Landesverbände, starten Vierer-Teams. Ein großer Zuschauer-Magnet wird wieder die Hippo-Mini-Master-Prüfung (A**-Springen mit Stechen) sein: Die jungen Reiter aus den Vereinen des PSV Hannover müssen jeweils 20 Fans mitbringen.

Für die Ponyreiter sowie für die Junioren und Jungen Reiter aus fünf norddeutschen Verbänden sind zum zweiten Mal die internationalen Dressuraufgaben der FEI bis zur Klasse S* ausgeschrieben. Die Finals der Ponyreiter und Junioren werden erstmals in einem Kür-Finale ausgeritten. Am Start in der Klasse L** ist auch die hannoversche Landesmeisterin, Caroline Karrenbauer (Ponydressur).

Mit besonders großer Spannung wird außerdem die Entscheidung der neuen Bundesnachwuchschampions bei den Pony-Dressurreitern (Klasse A) erwartet. Im Vorfeld haben sich 20 Reiter und -innen aus ganz Deutschland für das Finale in Verden qualifiziert.

Maurice Tebbel kommt als Europameister

Verden von Freitag bis Sonntag Austragungsort der HGS-Jugend-Challenge / Prüfungen in Springen und Dressur

Zeitplan

Freitag, 16. November

Niedersachsenhalle: 7.15 Uhr: Springprüfung Kl. M**; 11 Uhr: Springprüfung Kl. S*; 13.30 Uhr: Stilspringprüfung Kl. M*; 16 Uhr: Ponystilspringprüfung Kl. L; 17.30 Uhr: Stilspringprüfung Kl. M*; 18.45 Uhr: Ponystilspringprüfung Kl. L; 20.30 Uhr: Begrüßungsempfang Niedersachsenhof - "Italienischer Abend"

Dressurhalle Hannoversche Reit- und Fahrschule: 15 Uhr: Pony-Dressurprüfung Kl. L**

Sonnabend, 17. November

Niedersachsenhalle: 8.30 Uhr: Zwei-Phasen-Springen Kl. M**, 12.30 Uhr: Hippo-Mini-Masters - Springprüfung Kl. A** mit Stechen; 16 Uhr: Mannschaftsspringprüfung Kl. S*

Dressurhalle Hannoversche Reit- und Fahrschule: 9 Uhr: Pony-Dressurprüfung Kl. L**; 11 Uhr: Pony-Dressurreiterprüfung Kl. A; 13.30Uhr: Pony-Dressurprüfung Kl. L - Kür; 14.45 Uhr: Dressurprüfung Kl. M**

Sonntag, 18. November

Niedersachsenhalle: 9 Uhr: Springprüfung Kl. S* mit Stechen; 14 Uhr: Springprüfung Kl. S** mit Stechen

Dressurhalle Hannoversche Reit- und Fahrschule: 8 Uhr: Dressurprüfung Kl. M**; 10 Uhr: Pony-Dressurrreiter-Prüfung Kl. A; 13 Uhr: Dressurprüfung Kl. M** - Kür; 14.15Uhr: Dressurprüfung Kl. S*(az)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+