15. ummel-lauf Mehr als drei Minuten schneller als der Vorjahressieger

Hepstedt. Mit 225 Teilnehmern hat der Lauftreff des SV Eintracht Hepstedt/Breddorf eine seiner erfolgreichsten Auflagen für den Ummel-Lauf verbucht. Bei der 15.
26.05.2017, 00:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Hepstedt. Mit 225 Teilnehmern hat der Lauftreff des SV Eintracht Hepstedt/Breddorf eine seiner erfolgreichsten Auflagen für den Ummel-Lauf verbucht. Bei der 15. Veranstaltung fehlten allerdings die Gewinner der vergangenen Jahre über den Zehn-Kilometer-Hauptlauf. Marcel Frank vom LAV Zeven unterbot in 34:43,05 Minuten die Siegerzeit des früheren Lokalmatadors Marius Wijlick aus dem Jahre 2013 jedoch um etwa zehn Sekunden. Frank war zudem um mehr als drei Minuten schneller unterwegs als Vorjahressieger Gerrit Lubitz vom ATS Buntentor Bremen.

Welch hohes Tempo an der Spitze angeschlagen wurde, bekam auch der Este Jürgen Tammela zu spüren, der im vergangenen Jahr nach 40:32 Minuten noch aufs Podest gesprungen war. Nun verbesserte sich der Mann aus dem Baltikum gleich um mehr als drei Minuten, musste sich aber dennoch hinter Thomas Bonesky und Tim Stephan vom Triathlon-Club Bremen mit dem vierten Platz begnügen. Ein paar Aktive wurden nach dem Hauptlauf auch von den Helfern des Deutschen Roten Kreuzes behandelt. „Wir hatten zwar nach fünf Kilometern einen Versorgungsstelle mit Wasser eingerichtet. Die hat aber eben nicht jeder Läufer genutzt“, sagte Otten. Angesichts des warmen Wetters rächte sich dies nach dem Wettbewerb. „Nach ein paar Minuten ging es den Läufern aber schon wieder besser“, berichtete Johann Otten.

Einer, der auch für einen Sieg über die zehn Kilometer in Frage gekommen wäre, ist Heptstedts Triathlet Carsten Glinsmann. Aber genau wie seine Kollegen aus dem Triathlon-Team der Eintracht verzichtete Glinsmann zugunsten der Mithilfe bei der Organisation auf eine Teilnahme. Während sich insgesamt 68 Athleten auf die zehn Kilometer lange Strecke durch den Staatsforst Ummel begaben, waren es über die fünf Kilometer zwei Aktive weniger. Hier unterbot Marvin Krüger von OT Bremen in 18:41,08 Minuten als einziger Teilnehmer die magische 20-Minuten-Grenze. Leo Untrieser vom MTSV Selsingen war der mit Abstand älteste Läufer. Der 85-Jährige ließ in 38:07,93 Minuten auch noch ein paar wesentlich jüngere Konkurrentinnen hinter sich.

Die Grundschule Tarmstedt bildete mit 42 Läufern die größte Gruppe der Veranstaltung und nahm dafür die Extra-Prämie in Höhe von 100 Euro entgegen. Die Rückkehr der Tarmstedter auf den Sportplatz in Hepstedt war auch in erster Linie ausschlaggebend für die Steigerung der Teilnehmerzahl.

2,6-Kilometer-Lauf Gesamtwertung Jungen: 1. Torben Lindemann (TV Lilienthal) 10:25,58 Minuten; 2. Tom Stephan (TV Lilienthal) 10:34,64; 3. Jan Schnackenberg (Grundschule Tarmstedt) 11:32,15; Schüler A: 1. René Rothgeber (ohne Verein) 13:43,25; Schüler B: 1. Fynn Itzek (ohne Verein) 12:42,37; Schüler C: 1. Torben Lindemann (TV Lilienthal) 10:25,58; 2. Jan Schnackenberg (Grundschule Tarmstedt) 11:32,15; 3. Simon Otten (Grundschule Tarmstedt) 11:50,88; Schüler D: 1. Tom Stephan (TV Lilienthal) 10:34,64; 2. Jakob Otten (Grundschule Tarmstedt) 11:39,84; 3. Ole Wollny (Grundschule Tarmstedt) 12:34,06 Gesamtwertung Mädchen: 1. Sophie Weiß (ohne Verein) 11:35,19; 2. Jette Glinsmann (Tri Team Ummel) 12:20,80; 3. Lea Hombergs (Grundschule Rhade) 12:53,63; Schülerinnen B: 1. Sophie Weiß (ohne Verein) 11:35,19; 2. Jette Glinsmann (Tri Team Ummel) 12:20,80; 3. Laura Weiß (ohne Verein) 12:58,65; Schülerinnen C: 1. Lea Hombergs (Grundschule Rhade) 12:53,63; 2. Lara Fitschen (LAV Zeven) 13:39,44; 3. Edda Gert (ohne Verein) 14:17,84 5-Kilometer-Lauf Gesamtwertung Männer: 1. Marvin Krüger (OT Bremen) 18:41,08; 2. Steffen Behrens (ohne Verein) 20:05,44; 3. Jan-Lukas Böschen (TuS Tarmstedt) 20:46,96; Schüler A: 1. Timo Glinsmann (Tri Team Ummel) 22:03,35; Schüler B: 1. Johann Voß (Grundschule Rhade) 23:41,79; 2. Alexander Pahl (Grundschule Tarmstedt) 27:39,39; männliche Jugend B: 1. Jan-Lukas Böschen (TuS Tarmstedt) 20:46,96; 2. Laurens Otten (FC Ummel) 28:00,10; 3. Jobst Erich (TSV Karlshöfen) 29:15,60; Männer-Hauptklasse: 1. Marvin Krüger (OT Bremen) 18:41,08; 2. Steffen Behrens (ohne Verein) 20:05,44; M 30: 1. Kai Wilshusen (ohne Verein) 26:27,70; M 35: 1. Michael Pradel (ohne Verein) 21:10,88; 2. Jan Holsten (Grundschule Tarmstedt) 27:36,63; 3. Pascel Kersten (ohne Verein) 36:11,24; M 40: 1. Matze Hübner (ohne Verein) 20:50,84; M 45: 1. Oliver Studt (Flexitarirer Schneverdingen) 21:50,87; 2. Olaf Erich (TSV Gnarrenburg) 21:54,45; M 50: 1. Michael Cordes (ohne Verein) 27:38,29; 2. Helmut Müller (Gemeinderat Hepstedt) 29:45,18; 3. Kurt Böschen (TuS Tarmstedt) 33:05,41; M 55: 1. Jürgen Finke (TuS Timke) 26:43,46; M 60: 1. Holger Hoopmann (TV Lilienthal) 30:14,25 Gesamtwertung Frauen: 1. Marta Owsianna (ohne Verein) 24:19,27; 2. Victoria Otten (ohne Verein) 28:01,82; 3. Wiebke Krischker (MTV Gyhum) 28:16,99; Schülerinnen B: 1. Mariella Pahl (Grundschule Tarmstedt) 28:36,58; weibliche Jugend A: 1. Victoria Otten (ohne Verein) 28:01,82; weibliche Jugend B: 1. Pia Hemme (Grundschule Rhade) 32:11,65; Frauen-Hauptklasse: 1. Susanne Grippekoven (ohne Verein) 40:27,01; W 30: 1. Marta Owsianna (ohne Verein) 24:19,27; 2. Wiebke Krischker (MTV Gyhum) 28:16,99; 3. Manuela Gehlhaar (TSV Gnarrenburg) 28:22,66; W 35: 1. Michael Müller (ohne Verein) 38:14,30; 2. Yvonne Katt (ohne Verein) 38:38,98; W 40: 1. Julia Purol (MTSV Selsingen) 32:32,97; W 45: 1. Astrid Tietje (Team Eggi) 29:25,10; 2. Conny Brüning (ohne Verein) 29:31,82; 3. Christiane Seeger (BBC Bremer Bike Connection) 29:32,37; W 50: 1. Erika Fitschen (ohne Verein) 31:14,46; 2. Kerstin Langhage (Grundschule Rhade) 35:47,05; 3. Sylvia Best (TV Lilienthal) 40:48,81; W 55: 1. Swanette Krüger (ohne Verein) 31:48,92; W 60: 1. Heike Schütz (TSV Gnarrenburg) 34:37,97 10-Kilometer-Lauf Gesamtwertung Männer: 1. Marcel Frank (LAV Zeven) 34:43,05; 2. Thomas Bonesky (Triathlon Club Bremen) 36:46,13; 3. Tim Stephan (Triathlon Club Bremen) 36:53,50; Männer-Hauptklasse: 1. Jost Viebrock 45:36,82; 2. Thorsten Mattulat 48:31,81; 3. Helge Gefken (Hanstedter Lauftreff) 52:47,38; M 30: 1. Tim Stephan (Triathlon Club Bremen) 36:53,50; M 35: 1. Marcel Frank (LAV Zeven) 34:43,05; 2. Thomas Bonesky (Triathlon Club Bremen) 36:46,13; 3. André Borstelmann (Freiwillige Feuerwehr Augustendorf) 43:30,96; M 40: 1. Jürgen Tammela (Estland) 37:06,37; 2. Andreas Wöhltjen (Lauftreff Ottersberg) 38:55,54; 3. Frank Mehrtens (Team Erdinger Alkohlfrei) 43:51,67; M 45: 1. Marco Miltzlaff (LAV Zeven) 37:08,62; 2. Marcus Cords (For Brother) 41:20,21; 3. Jan Postels (MTSV Selsingen/running4charity) 44:03,50; M 50: 1. Carsten Ahlfeld (TuS Klein Meckelsen) 39:52,55; 2. Michael Maul (TV Scheeßel) 41:48,17; 3. Gerhard Mai (TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf) 41:49,27; M 55: 1. Jörn Borges (Oberschule an der Julius-Brecht-Allee) 39:19,24; 2. Bernd Kümmel (ohne Verein) 42:18,52; 3. Heino Fiehnen (LAV Zeven) 44:38,74; M 60: 1. Henry Cordes (ohne Verein) 47:56,63; 2. Dieter Kahrs (TV Sottrum) 52:51,82; M 70: 1. Helmuth Böttjer (TSV Gnarrenburg) 55:37,88; M 75 und älter: 1. Werner Stelljes (TSV Gnarrenburg) 51:09,30; 2. Klaus de Vries (SV Einracht Hepstedt/Breddorf) 1:02:48,61 Stunden Gesamtwertung Frauen: 1. Lea Allenberg (TuSV Bützfleth) 45:41,47; 2. Anneke Holsten (ohne Verein) 46:42,11; 3. Yvette Biefeld-Brünjes (TSV Gnarrenburg) 46:51,79; Frauen-Hauptklasse: 1. Anneke Holsten (ohne Verein) 46:42,11; W 30: 1. Sarah Böttjer (ohne Verein) 59:50,63; W 35: 1. Relyn Joost (Grundschule Rhade) 51:57,80; 2. Frauke Fitschen (MTV Gyhum) 55:05,02; 3. Petra Intermann (MTV Wilstedt) 59:49,13; W 40: 1. Ulrike Hukmann (LAV Zeven) 47:22,12; 2. Christine Postels (MTSV Selsingen) 50:45,21; 3. Heike Lubes (TSV Gnarrenburg) 51:40,24; W 45: 1. Yvette Biefeld-Brünjes (TSV Gnarrenburg) 46:51,79; 2. Simona Pahl (Grundschule Tarmstedt) 52:58,35; W 50: 1. Karin Noetzel (FLIB) 56:51,38; 2. Caroline Kleinties (ohne Verein) 1:08:39,39; W 55: 1. Angelika Langkusch (TSV Wallhöfen) 56:30,96; W 65: 1. Ursula Kuhnert (Lauftreff Höpkens Ruh) 51:45,47 Walking, 5 Kilometer: 1. Holger Brunkhorst (TSR Ahrenswohlde) 32:29,00; 10 Kilometer: Gesamtwertung: 1. Axel Ganser (ohne Verein) 1:07:25,00 KH
Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+