A-Jugend: Delmenhorst kassiert 28:32 Meisners Tore reichen nicht

Nordhorn (njo). Eine überraschende 28:32 (15:19)-Niederlage haben die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst kürzlich bei der HSG Nordhorn kassiert. Auch der gut aufgelegte Jonas Meisner, der zehn Treffer markierte, konnte die Pleite des Landesliga-Vierten beim Siebten nicht verhindern.
11.02.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Eine überraschende 28:32 (15:19)-Niederlage haben die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst kürzlich bei der HSG Nordhorn kassiert. Auch der gut aufgelegte Jonas Meisner, der zehn Treffer markierte, konnte die Pleite des Landesliga-Vierten beim Siebten nicht verhindern. „Es war nicht leicht, nach dieser langen Anreise gegen clever spielende Nordhorner zu gewinnen. Zudem war der Rückraum des Gegners deutlich aktiver als noch im Hinspiel“, nannte Trainer Tizian von Lien die Gründe für den Misserfolg.

Nach einer durchaus ordentlichen Anfangsphase verloren die Delmenhorster kurz vor der Pause den Faden und lagen plötzlich mit 12:17 hinten. Direkt nach dem Seitenwechsel zogen die Nordhorner dann bis auf sechs Treffer davon – 25:19. Ein 5:0-Lauf der Gäste machte das Spiel aber nochmal spannend, beim 24:25 aus Delmenhorster Sicht schien wieder alles möglich. In der Folge setzte sich Nordhorn allerdings auf 32:26 ab, womit die Begegnung entschieden war.

Nächster Gegner der HSG Delmenhorst ist am Sonntag, 22. Februar, der Tabellensechste TuRa Marienhafe. Anwurf in der Stadionhalle ist um 15.15 Uhr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+