Findorffer Handball-E-Jugend in der Bremenliga erneut vorn Meistertitel verteidigt

Findorff. Die weibliche E-Jugend der SG Findorff hat es schon wieder getan: Nach dem Titelgewinn im vergangenen Jahr marschierten die Handball-„Füchsinnen“ auch diesmal wieder in der Bremenliga zur Meisterschaft. „Ich hätte nicht erwartet, dass es so deutlich werden würde“, war die SG-Trainerin Annika Bartels, die das Team zusammen mit Jens Bartels coacht, von der Dominanz ihrer Mannschaft überrascht.
06.06.2019, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Findorff. Die weibliche E-Jugend der SG Findorff hat es schon wieder getan: Nach dem Titelgewinn im vergangenen Jahr marschierten die Handball-„Füchsinnen“ auch diesmal wieder in der Bremenliga zur Meisterschaft. „Ich hätte nicht erwartet, dass es so deutlich werden würde“, war die SG-Trainerin Annika Bartels, die das Team zusammen mit Jens Bartels coacht, von der Dominanz ihrer Mannschaft überrascht.

Ihr Team setzte sich in allen zehn Spielen erfolgreich durch und wies die Konkurrenz mit sechs Punkten Vorsprung klar auf die Plätze. Und das, obwohl die Findorfferinnen vor der Saison viele neue Spielerinnen in ihr Team integrieren mussten. Sie schafften das genauso problemlos, wie sie sich im Angriff mit schönen Doppelpässen viele Torchancen erarbeiteten und in der Abwehr geschickt und aufmerksam verteidigten. Natürlich half dem souveränen Spitzenreiter auch, dass von ihm im Laufe der Saison einige Spielerinnen in der D-Jugend aushalfen. Mit Mila Nomikos, Milena Grimm und Felina Bartels wurden sogar drei ihrer Talente in die 2007er-Auswahl des Bremer Handballverbandes eingeladen, obwohl sie noch ein Jahr jünger als ihre BHV-Mitspielerinnen sind.

In der kommenden Saison steigt die SG Findorff mit einer zweiten D-Jugendmannschaft in den Spielbetrieb ein, da die 17 aktuell vorhandenen Spielerinnen für eine Mannschaft zu viel sind. Da die Teams von Annika Bartels und Marcus Pfeiffer deshalb noch genügend Platz für Neuzugänge haben, sind diese bei beiden Trainern herzlich willkommen. Die beiden Mannschaften üben zusammen mittwochs von 17.30 Uhr bis 19 Uhr und freitags von 16.30 Uhr bis 18 Uhr in der Bezirkssportanlage an der Nürnberger Straße. Wer interessiert es, der kann einfach seine Sporttasche packen und unverbindlich zum mittrainieren vorbeikommen.

Den Meistertitel feierten: Felina Bartels, Karlotta Müller, Mila Nomikos, Milena Grimm, Mina Schulte, Mia Marie Elmers, Diren Rojoa Arslan, Muna Nerea Gransow, Marie Beu, Miriam Opitz, Azra Andelic, Laetitia Cecilia Bendiks, Selin Akin, Leonie Deist und Antonia Terborg.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+