HSG: 15:15 fällt in den Schlusssekunden Melina Helfrich rettet einen Punkt

Delmenhorst. Die Bilanz der weiblichen Handball-B-Jugend der HSG Delmenhorst bleibt in der Oberliga Nordsee positiv. Nach dem 15:15 (7:8) gegen den TuS BW Lohne weist das Team von Trainer Volker Gallmann nach sechs Spieltagen 7:5 Punkte auf. Damit liegt die Mannschaft zurzeit auf Rang drei.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rolf Behrens

Delmenhorst. Die Bilanz der weiblichen Handball-B-Jugend der HSG Delmenhorst bleibt in der Oberliga Nordsee positiv. Nach dem 15:15 (7:8) gegen den TuS BW Lohne weist das Team von Trainer Volker Gallmann nach sechs Spieltagen 7:5 Punkte auf. Damit liegt die Mannschaft zurzeit auf Rang drei.

Der Coach des Delmenhorster Nachwuchsteams ging dabei durch ein Wechselbad der Gefühle. Seine Mannschaft begann gut, setzte die Vorgaben gut um und erspielte sich nach elf Minuten eine 5:1-Führung. Danach verließen die Gallmann-Schützlinge aber ihren Weg, spielten unkonzentriert und gerieten bis zur Pause mit 7:8 in Rückstand.

Die klare Ansprache von Volker Gallmann fand Gehör, denn sofort nach Wiederbeginn folgte ein engagiertes Auftreten mit vier Toren in Folge zur eigenen 11:8-Führung. Doch auch diesmal konnte das Team noch nicht konstant weiterspielen und es folgte wiederum eine schwächere Phase, die einen 12:14-Rückstand brachte.

Doch der kämpferische Einsatz der Delmenhorsterinnen stimmte auch weiterhin und wurde prompt belohnt. Denn Melina Helfrich traf Sekunden vor dem Ende mit einem Wurf aus dem Rückraum noch zum glücklichen, aber nicht unverdienten 15:15.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+