Wilstedt besiegt TuS Zeven II mit 1:0 Michaelis trifft in den Knick

Landkreis Rotenburg. Der MTV Wilstedt (1:0 beim TuS Zeven II), SV Eintracht Hepstedt/Breddorf (4:2 beim SV Teutonia Steddorf) und der TSV Karlshöfen (2:1 beim TSV Basdahl/Volkmarst) verbuchten am 21. Spieltag der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg einen Auswärtssieg.
19.04.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Landkreis Rotenburg. Der MTV Wilstedt (1:0 beim TuS Zeven II), SV Eintracht Hepstedt/Breddorf (4:2 beim SV Teutonia Steddorf) und der TSV Karlshöfen (2:1 beim TSV Basdahl/Volkmarst) verbuchten am 21. Spieltag der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg einen Auswärtssieg.

TuS Zeven II - MTV Wilstedt 0:1 (0:1): Sebastian Michaelis erzielte nach Assist von Jonas Pfeiffer per Volleyschuss genau ins obere Tordreieck das entscheidende Tor. Die Gäste erarbeiteten sich ein Chancenplus. Allein Malte Fröhlich vergab viermal in aussichtsreicher Position. Libero Mats Mahnken verdiente sich die Bestnote beim spielbestimmenden Gast.

SV Teutonia Steddorf - SV Eintracht Hepstedt/Breddorf 2:4 (2:2): Andreas Dzubiel leitete mit einem 20-Meter-Freistoß um die gegnerische Abwehrmauer herum die Wende ein. Der Ball prallte vom Rücken des Torwarts ins Netz. Omke Brase vollstreckte nach einem Alleingang. Die Gäste kontrollierten den zweiten Durchgang. Andre Berg erzwang die Entscheidung per Konter.

TSV Basdahl/Volkmarst - TSV Karlshöfen 1:2 (0:0): Die Gäste landeten in einem zerfahrenen Spiel einen glücklichen Sieg. Stephan Brodtmann versenkte einen an Steffen Meyer verursachten Foulelfmeter. Olaf Ringe besorgte nach langem Pass von Torben Bankonier die Entscheidung. Der Gastgeber vermochte sein Chancenplus nicht in einen Punktgewinn umzumünzen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+