Fußball-Kreisklasse Mikschl erlöst Worphausen

Landkreis Osterholz. Der TSV Meyenburg machte mit einem 4:1-Derbysieg in der Spitzenbegegnung des sechsten Spieltages in der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz beim 1. FC Neuenkirchen das halbe Dutzend an Siegen voll.
13.09.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Landkreis Osterholz. Der TSV Meyenburg machte mit einem 4:1-Derbysieg in der Spitzenbegegnung des sechsten Spieltages in der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz beim 1. FC Neuenkirchen das halbe Dutzend an Siegen voll. Der TSV St. Jürgen II hält dank eines 3:2-Erfolges beim SV Vorwärts Buschhausen den Kontakt zur Spitzengruppe. Der TSV Worphausen feierte mit einem 1:0-Sieg über die TuSG Ritterhude II den ersten Triumph in dieser Spielzeit. Der SV Lilienthal/Falkenberg II verzeichnete gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck III bereits den zweiten Spielausfall in dieser Serie.

SV Buschhausen - TSV St. Jürgen II 2:3 (0:0):Die Platzherren vermochten im ersten Durchgang ein halbes Dutzend Möglichkeiten nicht zu verwerten. Dabei tat sich TSV-Keeper Moritz Gaffke mit seinen guten Paraden hervor. Felix Lichte holte kurz nach dem Pausentee das 1:0 nach. "Doch dann haben individuelle Fehler zu zwei Treffern für St. Jürgen geführt", teilte SV-Coach Hans-Jürgen Puckhaber mit.

1. FC Neuenkirchen - TSV Meyenburg 1:4 (0:1):Nach einer starken Anfangsphase des Spitzenreiters übernahm Neuenkirchen zunächst das Kommando. Doch André Wessel scheiterte am TSV-Pfosten. Zudem vergab Tobias Nater eine weitere Gelegenheit. Sekunden vor der Pause brachte Alexander Sattler den Ersten mit einem Schlenzer in Führung. Auf Neuenkirchener Seite kommt Marc Tesing immer besser in Fahrt.

TSV Worphausen - TuSG Ritterhude II 1:0 (0:0):Worphausens Spielertrainer Lutz Mikschl nutzte einen Konter zum goldenen Tor (69.). Lars Lünsmann vergab nach einem Foul an Rizvan Abatajev per Strafstoß die große Chance zum Ausgleich. Doch er scheiterte an TSV-Tormann Florian Papenfuß. "Das war das erste Mal in drei Jahren, dass Lars nicht vom Punkt traf", ließ Ritterhudes Malte Rogoll wissen.

VfL Ohlenstedt - SV Löhnhorst 3:0 (1:0):Der Sieg für die Gastgeber hätte sogar noch deutlicher ausfallen können. So vermochten André Mehrbach, Sebastian Müller und Klaus von Oesen im ersten Abschnitt gute Chancen nicht zu nutzen. Sehenswert war das 1:0 von Philip Pluquet. Der Mittelfeldspieler krönte mit einem Schuss aus 25 Metern mit seinem schwächeren linken Fuß eine starke Vorstellung.

VfR Seebergen/Rautendorf - TSV Wallhöfen II 1:2 (0:2):Seebergens Sascha Jütting war wieder so fit, dass er im Feld auflaufen konnte. Er jagte die Kugel in der ersten Hälfte aus kurzer Entfernung über die Querlatte. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff tat dies auch sein Kollege beim VfR Seebergen/Rautendorf, Klaas Minnermann. Im Anschluss an das 1:2 von Jütting drängten die Hausherren noch einmal auf den Ausgleich - vergeblich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+