Volleyball-Bezirksliga 1 Bremen/Lüneburg Mit einem 3:0-Sieg den zweiten Platz verteidigt

Mit einem deutlichen 3:0-Satzerfolg besiegte die VG Meyenburg/Schwanewede den Sechstplatzierten TSV Neuenwalde in der Volleyball-Bezirksliga 1 Bremen/Lüneburg der Frauen.
02.03.2018, 10:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Meyenburg/Schwanewede. Mit einem deutlichen 3:0-Satzerfolg besiegte die VG Meyenburg/Schwanewede den Sechstplatzierten TSV Neuenwalde in der Volleyball-Bezirksliga 1 Bremen/Lüneburg der Frauen und sammelte damit wichtige Punkte auf dem Weg in die Landesliga (31 Zähler). Der Mitkonkurrent Geestemünder TV II, der in den beiden Heimspielen gegen den MTSV Selsingen und die SG Karlshöfen/Gnarrenburg II ebenso mit 3:0 punktete, wurde dadurch um einen Zähler auf den dritten Platz verwiesen (30).

Der Gastgeber TSV Neuenwalde kam im ersten Spiel recht gut in die Partie gegen den Tabellenführer TuS Wremen, dennoch musste sich das TSV-Team mit 1:3 geschlagen geben. "Dadurch erhöhte sich die Spannung bei uns noch etwas", meinte der SG-Trainer Günter Kraus. Neuenwalde führte im ersten Satz gegen das Kraus-Team schnell mit 12:4. Doch die Mannschaftsführerin Anne Jäger führte den Gast Punkt für Punkt wieder heran. Beim Spielstand von 22:22 kam dann Außenangreiferin Jacky Schmitz zum Aufschlag und servierte drei knallharte platzierte Angaben zum 25:22-Satzgewinn für die VG Meyenburg/Schwanewede.

Die nächsten beiden Durchgänge waren eine klare Angelegenheit für Meyenburg/Schwanewede. Neuenwalde versuchte durch eine Auszeit noch einmal das Blatt zu wenden, aber das Kraus-Team war letztlich in allen Bereichen überlegen und gewann mit 25:10 und 25:12. Mit diesem Drei-Satz-Sieg verteidigte die VG Meyenburg/Schwanewede den zweiten Platz vor dem Geestemünder TV II und bleibt auf Kurs in Richtung Landesliga. "Wenn am Abschluss-Spieltag noch die SG Karlshöfen/Gnarrenburg bezwungen wird und der Tabellenführer TuS Wremen, wie mündlich versichert, auf den Aufstieg verzichtet – dann könnte die VGM sogar ohne Relegationsspiele in der kommenden Saison eine Klasse höher antreten", berichtete Günter Kraus.

Die zweite Mannschaft der VG Meyenburg/Schwanewede war im Auswärtsspiel gegen den TV Loxstedt ebenso erfolgreich. Nach einem knapp verlorenen ersten Satz (21:25) ließ das junge Team drei sehenswerte Sätze folgen. Im zweiten Durchgang konnte so Loxstedt nur drei Punkte holen. Das Team von Jens Niebank siegte letztlich mit 3:1 (21:25, 25:3, 25:21, 25:12) und belegt kurz vor Ende der ersten Saison Platz fünf.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+