VSK-Fußballerinnen bezwingen Landesligist Jeddingen mit 8:2 Mit Glanz ins Viertelfinale

Osterholz-Scharmbeck. Die Fußballerinnen des VSK Osterholz-Scharmbeck sind mit einem 8:2 (3:2)-Kantersieg gegen den Landesligisten MTV Jeddingen mit Glanz und Gloria ins Viertelfinale des Bezirkspokals eingezogen. Der Bezirksligist traf auf eine sehr hoch stehende Gäste-Abwehr, lief dabei vor der Pause aber noch reihenweise ins Abseits.
18.10.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von REINER TIENKEN

Osterholz-Scharmbeck. Die Fußballerinnen des VSK Osterholz-Scharmbeck sind mit einem 8:2 (3:2)-Kantersieg gegen den Landesligisten MTV Jeddingen mit Glanz und Gloria ins Viertelfinale des Bezirkspokals eingezogen. Der Bezirksligist traf auf eine sehr hoch stehende Gäste-Abwehr, lief dabei vor der Pause aber noch reihenweise ins Abseits. Mit schnellen Attacken über die Flügel setzten die Gastgeberinnen tiefe Nadelstiche.

Jana Hollmann, Dorothea Bavendamm, Judith van Osten und Melina Dietz steuerten jeweils einen Doppelpack zum Kantersieg bei. Dorothea Bavendamm setzte einen 18-Meter-Freistoß genau in den Winkel. „Es waren auch 15 Tore für uns möglich“, verwies VSK-Trainer Frank Tausendfreude auf einen äußerst anfälligen Gegner. Ein Wermutstropfen fiel jedoch in den VSK-Freudenbecher: Julia Baumann zog sich eine schmerzhafte Knöchelblessur zu.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+