Silber beim Jugendmehrkampf

Mitja Bauer setzt Glanzlicht

Bremen. Für die Wettkampfschwimmer des Bremer Sport-Clubs (BSC) gehören die norddeutschen Meisterschaften im Mai zu den Highlights, auf die sie ganze Saison lang hinarbeiten. Die Jahrgänge 2006 und älter starteten in Magdeburg, die Jahrgänge 2007 und 2008 in Potsdam.
06.06.2019, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Jüttner

Bremen. Für die Wettkampfschwimmer des Bremer Sport-Clubs (BSC) gehören die norddeutschen Meisterschaften im Mai zu den Highlights, auf die sie ganze Saison lang hinarbeiten. Die Jahrgänge 2006 und älter starteten in Magdeburg, die Jahrgänge 2007 und 2008 in Potsdam. Dabei sorgte Mitja Bauer (2008) mit der Silbermedaille beim Jugendmehrkampf für das Glanzlicht. „Er hat es tatsächlich geschafft in dem starken Feld eine Medaille zu holen“, war Trainer Claus Döhling, der mit in Potsdam war, begeistert. Für Mitja geht es jetzt vom 14. bis 16. Juni weiter. Er ist für den Deutschen Schwimmmehrkampf in Dortmund qualifiziert.

In der jüngeren Kategorie hatten sich Lina Goralczyk, Lotta Goralczyk, Luis Brüning und Ivo Woyzella über ihre Pflichtzeiten qualifiziert. „Für die Schwimmer ist es immer interessant und eine Bestätigung ihres hohen Trainingseinsatzes in diesem sportlich reizvollen Umfeld zu starten. Sie zeigten eine entsprechend überzeugende Leistung“, sagte Trainer Dirk Thomas, der das Team in Magdeburg begleitete.

Bei den Mehrkampfmeisterschaften in Potsdam waren die TOP 100 aus ganz Norddeutschland über 200m Lagen qualifiziert. Dazu zählten vom BSC auch Sara George, Kai Strathmann und Mitja Bauer. Sara George überzeugte mit einer starken Leistung im Mehrkampf Brust und wurde Zehnte. Kai erreichte einen stolzen 17. Platz im Mehrkampf Freistil.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+