Nach einem Jahr Pause gibt es bei der Ottersberger Hallenfußballserie gleich zwei Herren-Turniere MTV Riede für TuS Heeslingen nachgerückt

Ottersberg. Ein Jahr wurde aus organisatorischen Gründen pausiert, doch nun findet während der Hallenfußballserie des TSV Ottersberg wieder eine Herren-Konkurrenz statt. Es sind sogar zwei Turniere, denn am Montag, 3. Januar, findet eine Qualifikation statt und am Freitag, 7. Januar, der Hauptwettbewerb um den Logistik-Hallencup.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
MTV Riede für TuS Heeslingen nachgerückt
Von Jürgen Juschkat

Ottersberg. Ein Jahr wurde aus organisatorischen Gründen pausiert, doch nun findet während der Hallenfußballserie des TSV Ottersberg wieder eine Herren-Konkurrenz statt. Es sind sogar zwei Turniere, denn am Montag, 3. Januar, findet eine Qualifikation statt und am Freitag, 7. Januar, der Hauptwettbewerb um den Logistik-Hallencup.

Organisator Markus Bremermann stellte auf einer Pressekonferenz die beiden Turniere vor. Dabei gibt es zwei Sponsoren aus dem Bereich Logistik - einer davon ist neu. "Wir haben den Wettbewerb kurzfristig im November ausgeschrieben und bekamen sofort viele Zusagen", berichtet Bremermann. Da das Hauptturnier auf Oberliga-Niveau abläuft, wird der Schiedsrichter auch offiziellen vom Verband angesetzt. Entgegen kommt dem TSV Ottersberg, dass Frank Hüller vor zwei Jahren bereits seine Zusage für eine weitere Teilnahme gab und nunmehr vom Niedersächsischen Fußballverband angesetzt wurde. Zwar nahm der Oberligist TuS Heeslingen die Einladung nicht an, doch dafür spielt der aktuelle Bezirksliga-Tabellenzweite MTV Riede mit. "Diese Mannschaft ist vom Tabellenniveau her am höchsten vertreten", erklärt Bremermann, der außerdem auf gute Zuschauerresonanz durch den Verein aus der Samtgemeinde Thedinghausen hofft.

Der A-Gruppe beim Hauptwettbewerb wurden VSK Osterholz-Scharmbeck (Oberliga Niedersachsen), TSV Etelsen, TB Uphusen (beide Landesliga Lüneburg), Werders U21 (Bremen-Liga) und MTV Riede (Bezirksliga 3 Lüneburg) zugelost. Das Gastgeber-Team trifft auf den Rotenburger SV (Lüneburger Landesliga-Spitzenreiter), den VfL Oldenburg (Landesliga Weser-Ems), den SV Blau-Weiß Bornreihe (Zweiter der Landesliga Lüneburg) und den Sieger des Qualifikationsturniers, das am Montag. 3. Januar, ab 17 Uhr ausgetragen wird.

Die Qualifikation bestreiten aus der Region TSV Ottersberg II, TV Sottrum, SG Langwedel/Völkersen, TV Oyten und TSV Fischerhude-Quelkhorn (alle Gruppe A) sowie TSV Ottersberg III, FC Verden 04, TSV Otterstedt, TSV Achim und TSV Uesen. Der Sieger spielt am Freitag drauf mit.

Die Veranstalter von der Wümme haben das Niveau angezogen. Der TSV Bassen fehlt aber als Nachbar, weil einige Spieler in den Ski-Urlaub gefahren sind.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+