Bremen-Nord Müller-Wöhrmann erlöst Favoriten

Bremen-Nord. Im Fußball-Lotto-Pokal der Damen hatte der Gastgeber SV Eintracht Aumund gegen den Blumenthaler SV mit 0:1 (0:0) das Nachsehen.
20.08.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Bremen-Nord. Im Fußball-Lotto-Pokal der Damen hatte der Gastgeber SV Eintracht Aumund gegen den Blumenthaler SV mit 0:1 (0:0) das Nachsehen. Von Beginn an war es ein attraktives, körperbetontes, aber auch faires Nordderby. In den ersten 45 Minuten dominierten die Gäste aus Blumenthal das Geschehen, lediglich ein Tor wollte dem Team trotz vieler Chancen nicht gelingen. In der zweiten Hälfte kamen die Aumunderinnen besser ins Spiel und erarbeiteten sich auch einige gute Möglichkeiten. In der 86. Minute erlöste letztlich Meike Müller-Wöhrmann per Freiststoßtor den Favoriten aus Blumenthal, so dass die BSV-Damen in Pokalrunde zwei nun am Sonntag, 2. Ok­tober (12 Uhr), daheim auf TuS Komet Arsten treffen. Am Sonntag feiern die Blumenthalerinnen Punktspiel-Heimpremiere gegen die SG Findorff in der Verbandsliga (Anpfiff 12 Uhr).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+