Fußball Munter mitgemischt

Schwanewede. Die Fußball-U18-Junioren des FC Hansa Schwanewede zogen sich bei der Futsal-Hallenbezirksmeisterschaft achtbar aus der Affäre. Das Team von Trainer Rouven Kirschnick und Betreuer Yannick Sachau landete in Neuenwalde auf dem dritten Gruppenplatz und der Hansa-Neuzugang Sebastian Meyer (zuvor TSV Meyenburg) hinterließ einen starken Eindruck.
17.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von RT

Schwanewede. Die Fußball-U18-Junioren des FC Hansa Schwanewede zogen sich bei der Futsal-Hallenbezirksmeisterschaft achtbar aus der Affäre. Das Team von Trainer Rouven Kirschnick und Betreuer Yannick Sachau landete in Neuenwalde auf dem dritten Gruppenplatz und der Hansa-Neuzugang Sebastian Meyer (zuvor TSV Meyenburg) hinterließ einen starken Eindruck. Der FC Hansa Schwanewede spielte mit: Grön; Jessop, Meyer, Pydde, Spille, Lewandowski, Fröhlich, Esen Abend, Kirschnick. Es siegte beim Hallenevent der TV Meckelfeld (Kreis Harburg).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+