Nach gutem Auftakt wieder verloren

Grohn. Vielversprechend begann das Duell gegen den ATSV Sebaldsbrück II für die Tischtennis-Damen des TV Grohn II. Im Heimspiel der Bezirksliga Osterholz/Verden/Bremen ging der Vorletzte nach einem Sieg des Doppels Nubbemeyer/Müller und zwei Erfolgen im oberen Paarkreuz mit 3:1 in Führung. Am Schluss unterlag der TVG jedoch mit 4:8. Erneut ohne die Nummer eins, Nadine Kaprolat, präsentierten sich die aufgerückten Xiang Zhang und Elke Mosch stark. Gegen ATSV-Spitzenfrau Reichmann gewannen beide Grohnerinnen – Zhang punktete ferner durch ihren Sieg gegen Sabine Thienel.
19.11.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lan

Grohn. Vielversprechend begann das Duell gegen den ATSV Sebaldsbrück II für die Tischtennis-Damen des TV Grohn II. Im Heimspiel der Bezirksliga Osterholz/Verden/Bremen ging der Vorletzte nach einem Sieg des Doppels Nubbemeyer/Müller und zwei Erfolgen im oberen Paarkreuz mit 3:1 in Führung. Am Schluss unterlag der TVG jedoch mit 4:8. Erneut ohne die Nummer eins, Nadine Kaprolat, präsentierten sich die aufgerückten Xiang Zhang und Elke Mosch stark. Gegen ATSV-Spitzenfrau Reichmann gewannen beide Grohnerinnen – Zhang punktete ferner durch ihren Sieg gegen Sabine Thienel.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+