TSV Bassen lässt den Masters-Cup für Juniorenfußballer wieder aufleben - Turnier steigt am 5. Juni Nach Schweden soll die Reise gehen

Bassen. Sie haben sich ordentlich etwas vorgenommen beim TSV Bassen. Am 5.
19.05.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bassen. Sie haben sich ordentlich etwas vorgenommen beim TSV Bassen. Am 5. Juni geht auf der Sportanlage an der Dohmstraße in der Zeit von 10 bis 18 Uhr jedenfalls nicht irgendein Fußballturnier über die Bühne, sondern der VGH-U8-Masters-Cup. Gleich 24 Mannschaften hat das Organisationsteam um Andree Schultze, Bernd Heitmann und Sonja Richert verpflichtet, unter anderem wird der Nachwuchs des SV Werder Bremen dabei sein. „Wir rechnen mit etwa 800 bis 1000 Besuchern“, sagt Richert optimistisch.

Das Turnier, es tritt damit in die Fußstapfen einer Veranstaltung, die in Bassen einige Jahre lang fest im Terminkalender verankert war. Seinerzeit standen noch die etwas älteren E-Junioren im Mittelpunkt, allerlei U10-Mannschaften jagten auf dem Rasen dem Ball hinterher. Nach einer etwas längeren Pause folgt nun also die Wiederbelebung. Doch warum eigentlich? „Unser Team und unser Trainer Bernd Heitmann möchten in einigen Jahren gern gemeinsam nach Schweden zum Gothia-Cup fahren“, erklärte Sonja Richert. Diese jetzige Veranstaltung soll somit ein erster kleiner Schritt auf dem noch langen Weg der Vorbereitung für eine Reise nach Skandinavien sein. Dort treffen sich bekanntlich in jedem Sommer allerlei Jungkicker aus der gesamten Welt zum größten internationalen Nachwuchs-Fußballturnier seiner Art. Auch aus dem Landkreis Verden sind stets einige Mannschaften am Start, die Spieler und Betreuer schwärmen regelmäßig von der einmaligen Atmosphäre vor Ort.

In Bassen wird verständlicherweise alles eine Spur kleiner sein. Ein besonderes Bonbon gibt es aber doch: „Es wird mit einer Live-App gearbeitet, die es jedem ermöglicht, sich mit seinem Handy über einen QR-Code einzuloggen und die Ergebnisse online abzurufen“, sagte Richert. Auch eigene Auftritte im Internet gibt es.

Neben dem gastgebenden TSV Bassen und dem prominenten Vertreter aus Bremen, sind weitere Teams aus der Hansestadt, dem weiteren Umland sowie aus dem Kreis Verden dabei: namentlich der TV Oyten, TB Uphusen, TSV Brunsbrock, TSV Dauelsen, TSV Fischerhude-Quelkhorn, TSV Thedinghausen, FC Verden sowie die JSG Achim/Uesen, JSG Baden/Etelsen und die JSG Dörverden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+