Springen

Nach Sperre: Isabell Werth reitet in Neumünster

Neumünster. Ihr erstes Weltcup-Turnier in Deutschland nach Ablauf der Dopingsperre wird Isabell Werth in Neumünster absolvieren.
12.01.2010, 16:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nach Sperre: Isabell Werth reitet in Neumünster

Dressurreiterin

dpa

Neumünster. Ihr erstes Weltcup-Turnier in Deutschland nach Ablauf der Dopingsperre wird Isabell Werth in Neumünster absolvieren.

Die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin hat nach Angaben der Veranstalter für das Turnier vom 18. bis 21. Februar in der Holstenhalle zugesagt. Werth war ein halbes Jahr wegen einer positiven Dopingprobe bei ihrem Pferd Whisper gesperrt. Erste Weltcup-Punkte hatte die Reiterin aus Rheinberg Ende Dezember im belgischen Mechelen geholt. Werth will sich für das Weltcup-Finale in 's-Hertogenbosch qualifizieren. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+