Ritterhude Nachgefragt bei Lars Oberdiek

Herr Oberdiek, dieses 3:3 gegen den TSV Bassen war ein schönes und unterhaltsames Spiel für die Zuschauer. Wie war es denn für Sie als Torwart.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nachgefragt bei Lars Oberdiek
Von Tobias Dohr

Herr Oberdiek, dieses 3:3 gegen den TSV Bassen war ein schönes und unterhaltsames Spiel für die Zuschauer. Wie war es denn für Sie als Torwart...?

Lars Oberdiek: Naja, du fängst dir hier drei Dinger, davon einen Elfmeter und zwei abgefälschte Schüsse, die so sicher auch nicht immer reingehen. Das ist dann schon etwas ärgerlich. Aber wir haben die erste Halbzeit auch nicht wirklich souverän gespielt, das war zu wenig. In der zweiten Hälfte haben wir uns dann reingekämpft und waren präsenter. Insofern geht das Ergebnis an sich schon so in Ordnung.

Wie haben Sie diese Szene vor dem 1:2 gesehen? Abseits, Foul, Tor, Elfmeter – das war ja ziemlich kurios.

Ja, das war wirklich extrem undurchsichtig. Aber der Schiedsrichterassistent hatte sofort die Fahne oben und für den Schiedsrichter selbst war das in dem Moment sicher schwer zu sehen. Deshalb dachte ich auch, dass es klar Abseits war. Alle waren ja ziemlich überrascht, dass der Schiedsrichter dann auf Elfmeter entscheidet.

Am Ende können Sie mit diesem Unentschieden aber gut leben?

Was heißt gut leben? Wenn man das gesamte Spiel betrachtet, ist das 3:3 wohl gerecht. Aber es ist natürlich nicht das, was man in einem Heimspiel gerne haben möchte. Wenn wir Bassen geschlagen hätten, dann wären wir jetzt fünf Punkte vor denen. So bleibt es jetzt alles sehr eng da oben.

Die Fragen stellte Tobias Dohr.

Zur Person

Lars Oberdiek ist bei der TuSG Ritterhude seit vielen Jahren die uneingeschränkte Nummer eins zwischen den Pfosten. Der 27-Jährige kam in 12 der bisherigen 13 Saisonspiele zum Einsatz.
Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+