Fussball Naki droht Haftstrafe

Istanbul. Die türkische Staatsanwaltschaft hat gegen den Fußballprofi Deniz Naki wegen Terrorpropaganda Anklage erhoben. Dem ehemaligen Spieler des FC St.
06.10.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Naki droht Haftstrafe
Von Marlo Mintel

Istanbul. Die türkische Staatsanwaltschaft hat gegen den Fußballprofi Deniz Naki wegen Terrorpropaganda Anklage erhoben. Dem ehemaligen Spieler des FC St. Pauli drohen bis zu fünf Jahre Haft, meldete die Nachrichtenagentur Dogan am Mittwoch unter Berufung auf die Anklageschrift. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass Naki in sieben Fällen auf Twitter und Facebook Propaganda für die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK gemacht habe. Dem Bericht zufolge wies der 27-Jährige die Vorwürfe zurück und erklärte, er habe Friedensbotschaften verbreiten wollen. Wegen angeblicher Propaganda war er bereits für zwölf Spiele gesperrt worden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+