2:8 im Bezirksliga-Heimspiel gegen den TSV Grolland / Kail und Aslan treffen fürs Mrad-Team Neuer Tabellenführer demontiert SAV-Reserve

Vegesack. Der TSV Grolland hat in der Fußball-Bezirksliga die Gunst der Stunde genutzt. Da der TSV Lesum-Burgdamm sein Heimspiel gegen den SC Vahr-Blockdiek verlor (0:3), zogen die Südbremer mit einem deutlichen 8:2-Auswärtssieg bei der SG Aumund-Vegesack II an den Lesumern vorbei auf Platz eins.
14.03.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von WOLFGANG DOMSCHEIT

Vegesack. Der TSV Grolland hat in der Fußball-Bezirksliga die Gunst der Stunde genutzt. Da der TSV Lesum-Burgdamm sein Heimspiel gegen den SC Vahr-Blockdiek verlor (0:3), zogen die Südbremer mit einem deutlichen 8:2-Auswärtssieg bei der SG Aumund-Vegesack II an den Lesumern vorbei auf Platz eins.

"Das Spiel war schon nach zehn Minuten vorbei, denn durch individuelle Abwehrfehler führte der Gast mit 2:0. Ein Aufbäumen war nicht zu erkennen, und außer Vincent Edler, Florian Radzun und mit Abstrichen Ibrahim Aslan hatte keiner Bezirksliga-Format", bilanzierte SAV-Coach Sabri Mrad.

Die Gäste zeigten der SAV, wie man einfach zum Erfolg kommt. Der erste Treffer resultierte nach 150 Sekunden aus einen Strafstoß von Andre Witt. Nils Dähne war von Veton Maliqi zu Fall gebracht worden. Nur vier Minuten danach traf Bashkim Toski aus Nahdistanz zum 2:0.

Ein weiter Einwurf von Nils Dähne und ein unkontrolliertes Herauslaufen von SAV-Torsteher Robert Steinbeiß führten zum 3:0 von Bashkim Toski (21.). Pawel Kail (24.) gelang einem 16-Meter-Schuss zwar der Anschlusstreffer, doch die Grollander legten durch ein Eigentor von Vincent Edler (38.) und Sönke Voss (44., per Kopfball) zwei Tore nach.

Der zweite Durchgang war für die Südbremer dann ein Schaulaufen, denn die Hausherren gewannen kaum Zweikämpfe. Sönke Voss (52., Kopfball), Nils Dähne (67.) und Andre Witt (77., Foulelfmeter) bauten die Führung aus, ehe Ibrahim Aslan (84.) per Strafstoß nach Foul an Ferdi Kök der zweite SAV-Treffer gelang.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+