Sudweyhe

Neues Jahr, neuer Gurt

Dörverden. Die Karateka des TSV Dörverden haben einen erfolgreichen Jahresabschluss gefeiert. Gleich 15 von ihnen stellten sich der zentralen Prüfung zum nächsthöheren Gurt.
02.01.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neues Jahr, neuer Gurt
Von Patrick Hilmes

Dörverden. Die Karateka des TSV Dörverden haben einen erfolgreichen Jahresabschluss gefeiert. Gleich 15 von ihnen stellten sich der zentralen Prüfung zum nächsthöheren Gurt. „Manche waren besonders aufgeregt, andere haben trotz Prüfungssituation noch eine Schippe draufgelegt“, war B-Prüfer Hermann Lackmann zufrieden. „Auch das ist Karate: sich einer Stresssituation zu stellen und diese zu meistern“, ergänzte sein Kollege Udo Weckmann. Zu Beginn zeigten alle Stufen ihr Grundschulprogramm (Kihon). Anschließend wurden die jeweiligen Kata (Formen) dargeboten, ehe der Freikampf (Kumite) in den verschiedenen Ausprägungen folgte. Für Pascal Buske und Kevin Koch – Prüfung zum ersten braunen Gurt – stand darüber hinaus noch Bunkai, die Anwendung der Kata, auf dem Plan.

Alle Kämpfer dürfen ab sofort ihren neuen Gurt tragen: Albert Hitschrich (8. Kyu), Azad Ossi, Jörn Prieser, Oliver Klaiber, Martina Lühning, Imke Weckmann, Kristina Buske, Lilli Koch, Tanja Hermann (alle 6. Kyu), Schergo Ossi, Nalin Ossi, Lea Burdorf, Hanna Rosenbrock (alle 5. Kyu) sowie Kevin Koch und Pascal Buske (beide 3. Kyu).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+