„Nicht spielen lassen“

Melchiorshausen. "Schlagen wollen wir grundsätzlich jeden Gegner", sagt Mike Barten. Dem Trainer des Fußball-Landesligisten TSV Melchiorshausen ist aber durchaus bewusst, dass dieses Vorhaben schwieriger umzusetzen ist als als bei den Erfolgen gegen Schlusslicht Lesum (4:1) und SC Weyhe (3:0). Die Blau-Weißen empfangen heute Abend mit dem TSV Grolland ein Team, das einen soliden Mittelfeldplatz belegt. Und dass die Grollander nicht leicht zu bezwingen sind, erfuhren die Melchiorshauser bereits im Hinspiel (3:3) und beim knappen 1:0 im Pokalviertelfinale. "Wir dürfen sie nicht ins Spiel kommen lassen, müssen sie gleich im Aufbau stören", erklärt Ex-Profi Barten, der wohl weiterhin auf die angeschlagenen Felix und Tim Cohrs verzichten muss. Zudem ist der Einsatz von Nico Tettenborn (Knie) fraglich. "Elf Leute werden wir aber zusammenbekommen", lässt sich Barten nicht vom späten Anstoß unter der Woche beirren.
17.04.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Dsc

Melchiorshausen. "Schlagen wollen wir grundsätzlich jeden Gegner", sagt Mike Barten. Dem Trainer des Fußball-Landesligisten TSV Melchiorshausen ist aber durchaus bewusst, dass dieses Vorhaben schwieriger umzusetzen ist als als bei den Erfolgen gegen Schlusslicht Lesum (4:1) und SC Weyhe (3:0). Die Blau-Weißen empfangen heute Abend mit dem TSV Grolland ein Team, das einen soliden Mittelfeldplatz belegt. Und dass die Grollander nicht leicht zu bezwingen sind, erfuhren die Melchiorshauser bereits im Hinspiel (3:3) und beim knappen 1:0 im Pokalviertelfinale. "Wir dürfen sie nicht ins Spiel kommen lassen, müssen sie gleich im Aufbau stören", erklärt Ex-Profi Barten, der wohl weiterhin auf die angeschlagenen Felix und Tim Cohrs verzichten muss. Zudem ist der Einsatz von Nico Tettenborn (Knie) fraglich. "Elf Leute werden wir aber zusammenbekommen", lässt sich Barten nicht vom späten Anstoß unter der Woche beirren.

Anpfiff: Heute, 19.30 Uhr in Melchiorshausen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+